Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Ein Chipperfield mehr

Ein neues urbanes Quartier mit exklusiven Office-Spaces, grünen Erholungsräumen und Flächen für Gastronomie, Kultur und Einzelhandel in Holzhybrid-Bauweise: Das ist das CORBINIAN, das nach einem Entwurf von David Chipperfield Architects nun vis à vis des Münchner Hauptbahnhofes entwickelt wird...

In zentralster Innenstadtlage München zwischen Karlsplatz und Hauptbahnhof entsteht ein repräsentativer Ort, der die Vernetzung optimiert und die Orientierung für Fußgänger mit Durchlässigkeit und der klar gegliederten Kubatur erleichtert.

Das durchgehende Erdgeschoss verbindet die Prielmayerstraße und die Schützenstraße über Verbindungswege und Passagen mit Läden, Cafés, Restaurants und kulturellen Angeboten. Darüber liegen Büroetagen in elementierter Holzhybrid-Bauweise, die flexible Nutzungsaufteilungen vom Einzelbüro bis zur modernen Office-Landschaft mit großen, zusammenhängenden Flächen erlaubt.

Die hohe Flexibilität der Grundrisse, Energie- und Ressourceneffizienz sowie ein hoher Nutzerkomfort gehören zu einem ganzheitlichen Nachhaltigkeitskonzept, das sich an Green-Building-Standards orientiert, nach LEED, WELL und WiredScore zertifiziert wird und eine effiziente Bewirtschaftung des Neubaus ermöglicht; zur Verbesserung des Mikroklimas sowie der Verbesserung der Biodiversität tragen die zum angrenzenden Stadtraum hin ausgerichteten Terrassen auf verschiedenen Ebenen und der großzügige, teilweise öffentliche Dachgarten mit einer naturnahen Landschaft und heimischen Pflanzen bei – ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz.

Das CORBINIAN ergänzt das Portfolio außergewöhnlichen Immobilienprojekte, die SIGNA Real Estate seit über 20 Jahren in zentralen Lagen Deutschlands entwickelt und managt – vom Upper West Tower an der Gedächtniskirche in Berlin über das Hochhausprojekt Elbtower und das Premiumkaufhaus Alsterhaus in Hamburg bis zu Oberpollinger und der im Bau befindliche Alte Akademie in München. Dabei denkt SIGNA Real Estate über die einzelne Immobilie hinaus Themen wie Innenstadtentwicklung, Nachhaltigkeit, Nutzungsvielfalt, Vernetzung und Mobilität neu.