Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Im Kreis dinieren

„Linear war gestern. Unser Menu dreht sich im Kreis". Unter diesem Motto wurde das abendliche Dinner-Angebot des Restaurants Ludwig 8 neu strukturiert. Jetzt schickt der Küchenchef, Sternekoch Jakob Stüttgen, von Dienstag bis Samstag-Abend insgesamt sechs kleine Gerichte nacheinander an den Start. Die Gäste müssen jedoch nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt da sein, um jedes mitzubekommen. Stattdessen können sie auch später dazustoßen und trotzdem das komplette Sextett genießen, denn nach einem Durchlauf beginnt die Speisefolge mit einem Feuerwerk an Aromen wieder von vorne.

Farben als Tonangeber

„All in" kostet 78 Euro, ein einzelnes Gericht 14 Euro. Alternativ gibt es das Menü auch vegetarisch. Den Ton für jeweils in sich geschlossene Aromabilder geben verschiedene Farben an, z.B. Grün für Grüne Apfelkaltschale, Matcha-Kokos-Gelee und Estragon-Fenchel-Salat, Rot für Rote Beete mit Pistazienkruste, Topinambur-Tonka-Creme und Granatapfelsaft oder Weiß für karamellisierten Chicoree, Kabeljau und Pulpo sowie weiße Bohnencreme.

Genuss vor Ort oder to go

Modular ist auch die L8 Kantine am Mittag von 12 bis 14.30 Uhr aufgebaut. Frisch gekocht und aus besten Zutaten serviert sie aus der offenen Küche vegetarische Suppen, Salate oder gegrilltes Gemüse, die optional mit Fisch oder Fleisch ergänzt werden können. Außerdem gibt es von Dienstag bis Samstag ein wechselndes Mittagsgericht um 20 Euro. Alles kann vor Ort genossen oder mitgenommen werden.

Wir lieben die Qualität!

https://ludwig8.de