Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Badplanung ist komplex geworden Ad

Beitrag teilen:

Nachdem die Küche schon lange als Hauptwohnraum begriffen wird, werden seit einiger Zeit auch die Bäder endlich wärmer und somit ebenso zum Wohnraum. Bei der Planung sind allerdings etliche technische Gegebenheiten zu beachten und die Auswahl an geschmackvollen Produkten ist groß. Ein guter Fachberater ist somit Gold wert. Lesen Sie mein Interview mit Petra Ziegleder, der Beraterin für Architekten und Entwickler bei Münchens Premiumbädern.

1. Was hat sie dazu bewogen für Münchens Premiumbäder tätig zu werden?

Mit Liebe zur Gestaltung und zum Detail in der Badeinrichtung finde ich genau diese Herausforderung in unserem Showroom „Münchens Premiumbäder". Hier kann ich unsere Kunden kreativ, individuell und budgetorientiert unterstützen - vom privaten Badumbau bis zum Großprojekt im hochwertigen Wohnungsbau. Für die Umsetzung und für die gezielte Planung stehen mir renommiert Partner von Premium- und Luxusprodukten zur Seite. Ein gutes Zusammenspiel, gemeinsam Emotion schaffen, indem der Kunde „SEIN BAD" realisiert bekommt, das ist es, was mich interessiert!

Und als heimatverbundene Münchnerin fiel die Entscheidung für ein seit 125 Jahren in Familienhand befindliches Unternehmen tätig zu werden leicht. Als Architekten- und Developer– Betreuerin stehen für mich die gleichen Werte ganz vorn: Bodenständigkeit, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Service.

2. Wo findet der Architekt Sie?

Die Beratung findet schwerpunktmäßig in den Räumlichkeiten der Architekturbüros statt. Für Produktfindung, Bemusterungen und Präsentationen stehen ich sowie mein Team mit Innenarchitektinnen in unserem Showroom an der Ingolstädter Straße in München zur Verfügung.

3. Kann man auch als Bauträger und Projekt-Entwickler zu Ihnen kommen?

Selbstverständlich! Diesen bietet unser Showroom mit Konferenzraum, Coffee-Bar und Lounge zusätzlich zu den allgemeinen Produkten verschiedener Premiummarken insbesondere das Gefühl von Unaufgeregtheit mit Berücksichtigung der Privatsphäre im Umgang mit vertraulichen Projektdaten. Für Bemusterungen können wir jederzeit eine eigene Projektkoje nach Ausstattungsgrundlage der Baubeschreibungen erstellen. Zudem können Planungskonzepte via Flatscreen mit entsprechender Visualisierung eindrucksvoll präsentiert werden.

4. Welche Marken findet man im Showroom von Münchens Premiumbädern?

Durch die Idee der beiden Unternehmen Richter+Frenzel und Villeroy & Boch hier gemeinsam eine Plattform unter dem Namen „Münchens Premiumbädern" zu schaffen, liegt es sehr nah zusätzliche ausgewählte Partner mit aufzunehmen. Zusammen mit der Marke V&B Bad- und Wellness, V&B Armaturen by Dornbracht sowie dem Möbelanbieter Sanipa sind weitere Premiummarken wie Dornbracht, AXOR by Hansgrohe, GlassDesign, GlasSprinz, PLANIT Corian, PROVEX, Tylo Sauna ausgestellt.

Natürlich stehen wir in engem Kontakt und Austausch mit unseren zusätzlichen Partnern wie Alape, Bette, Duravit, Kaldewei, Laufen ... welche wir ebenfalls in unsere Planungskonzepte aufnehmen und diese anbieten. Mockups können schnell organisiert und bereitgestellt werden.
Man muss nur fragen... (lacht)

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.