Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Scala Adieu – Von Windeln verweht

Scala Adieu – Von Windeln verweht
Beitrag teilen:

In der Reihe KAMMER IM KINO der Bayerischen Architektenkammer und des Neuen Maxim Kinos ist am 25.09.2019 der Film „Scala Adieu – Von Windeln verweht" zu sehen.

Eine Stadt, ein Kino und ein Abschied wider Willen... In Konstanz am Bodensee eröffnete 2017 die fünfte städtische Filiale der größten Drogeriemarktkette Europas: noch mehr Windeln, noch mehr Zahnpasta für die Anwohner und die Konsumtouristen aus der benachbarten Schweiz. Bis 2016 waren die Räumlichkeiten der Filmkultur vorbehalten, denn hier residierte der „Scala Filmpalast".

Als der Filmemacher Douglas Wolfsperger den magischen Ort der eigenen Kinosozialisation besucht, ist der Bürgerprotest gegen die drohende Schließung bereits in vollem Gange. Er wird Zeuge des letzten Aufbäumens eines sterbenden Programmkinos, spricht mit glühenden Filmenthusiasten und nüchternen Stadtverwaltern über Schwund und Expansion, Lustgewinn und Handelszuwächse, undurchsichtige Interessen- und günstige Geschäftslagen. Innenstädte und Kulturbegriffe verwandeln sich – in Konstanz und anderswo. Aber wer bestimmt in was und für wen?

Karten für den Abend (19.00 Uhr) im Neuen Maxim, Landshuter Allee 33, München, an dem auch Douglas Wolfsperger anwesend sein wird, gibt's hier:

www.neues-maxim.de
Tel.: 089 - 89 05 99 80.

Nähere Informationen

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.