An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Spoorth

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen

Reha – Training - Ausrüstung

Spoorth, ein junges Unternehmen aus Chemnitz, bietet seinen Kunden – vom Hobby-Sportler bis zum Leistungs- und Profisportler, Mess- und Diagnostikmethoden für Therapie und Training in Verbindung mit einem Angebot von sportmedizinischen Produkten über Sportbekleidung, Laufschuhe und Accessoires.

Der Unternehmensslogan „Du kannst mehr." findet sich als „Consistent Movement" im Entwurfsgedanken wieder. Die Vorstellung von gesunder und stetiger Bewegung wird im Raum mit fließenden Übergängen und dynamischen Raumelementen visualisiert, die alle Bereiche nahtlos miteinander verbinden. Weich und kontinuierlich verbindet ein weißes Band über Möbel, Kasse, Bodenbeläge und Treppe hinweg die verschiedenen Raum-und Funktionsbereiche und endet in einer gerundeten Großform, die die Zweigeschossigkeit des Raumes betont.

Ein alter Kohlebunker in Chemnitz, ein Industriedenkmal des Architekten Poelzig, bietet für die erstmalige Umsetzung des Designkonzeptes eine ideale Bühne.

Bei der Auswahl der Materialien wurden historische Elemente zitiert und mit modernsten Materialien und Oberflächen kombiniert. Klinkerwände mit eingelassenen Schlitzschienen dienen der flexiblen Warenpräsentation und kontrastieren mit der zentralen, zweigeschossigen Ellipse aus hinterleuchtetem Acrylglas, die eine fokussierte Präsentation der Kernsortimente ermöglicht.

Neben der zurückgenommenen Farbgebung des Shopkonzeptes ist Platz für den Einsatz der CI-Farbe an wenigen, sorgsam ausgewählten Stellen, für großformatige, hinterleuchtete Dias und das vielfältige Sortiment.

  • Standort

    Ulmenstr. 1
    09112 Chemnitz
    Kartenansicht

  • Fertigstellung

    2016

  • Baumaßnahme

    Sanierung | Revitalisierung

  • Kennzahlen

    Gesamtfläche: ca. 300 m²

  • Andere Fakten

    Fotograf: Peter Langenhahn