Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Haus_H_Finning

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Neubau Energieeffizienz-Wohnhaus mit Doppelgarage, Carport und Stahlbalkon 

Bauherr und Architekt haben mit einer klaren Vorstellung zum Haus und einer gemeinsamen Linie ein zeitgemäßes, zukunftsorientiertes und besonders energetisches Einfamilienhaus nach modernsten Richtlinien mit vielen Sichtbeton-Elementen verwirklicht.

Der Neubau des Einfamilienhauses wurde unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten zu einem Energie-Effizienzhaus mit einem Jahresprimärenergiebedarf von 38,2 KWh/m² konzipiert. Das Wohnhaus besticht nicht nur durch seine technischen Besonderheiten und seiner bewusst modernen und reduzierten Formgebung, sondern auch durch die exponierte Lage an einem Steilhang am Ortsrand mit unverbautem Ausblick in die Ferne. Entscheidende Gestaltungselemente bilden die sehr markanten Sichtbetonbauteile (u.a. einer Treppe mit freiauskragenden Betonstufen) die großen Glasflächen, ein um 360 Grad drehbarer Kaminofen und Oberflächen der Küche in Schwarzstahlblech passend zum Schiefer-Natursteinboden im Format 80 x 80 cm.

Das Energiekonzept beruht auf dem neuesten Stand der Technik. Alle wesentlichen Komponenten der Energiereduzierung sind aufeinander zugeschnitten um die hohen Anforderungen eines Effizienzhaus-Standards nach den Kriterien der KfW gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) zu erfüllen. Trotz dem Hauptaugenmerk auf die Energieoptimierung stand bei dem Objekt vor allem der ästhetische Aspekt und eine besonders hochwertige Ausstattung im Vordergrund.

Der Neubau besticht vor allem durch die sehr niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Werte) der gesamten Gebäudehülle, die im Schnitt bei 0,16 W/m²K liegen. Ermöglicht wird dieser Wert durch die Massivbauweise mit einem 42,5 cm starken, hochwärmedämmenden Außenziegel und der konsequenten Vermeidung von Wärmebrücken. Zur Verbesserung der Energiebilanz sind sämtliche Fensteröffnungen durchgehend mit gedämmten Holz-Aluminium-Fenstern mit einer 3-Scheiben Isolierverglasung (U-Wert 0,50 W/m²K) ausgestattet und der Fensterstock zusätzlich überdämmt.

Die Gebäude- bzw. Raumautomation wird mithilfe eines KNX/ EIB-Systems realisiert, welches alle technischen Geräte und Funktionen im Haus miteinander vernetzt, überwacht und steuert (z.B. Außenjalousien, Fenster Lichtszenarien u.ä.). Die Vernetzung erfolgt per Kabel bzw. Funkanbindung.

  • Standort

    Finning im Fünfseenland

  • Bauherr

    Privater Bauherr

  • Fertigstellung

    2016

  • Baukosten

    auf Anfrage

  • Baumaßnahme

    Neubau

  • Bauweise

    Stahlbeton, Ziegelmauerwerk, Holz, Stahl, Massivbau

  • Energiestandard

    KfW-Effizienzhaus 55

  • Energiekonzept

    Die Gebäudetechnik besteht aus einer hocheffizienten und besonders energie- sparenden Sole-Wärmepumpenanlage, einer zentralen, mechanischen Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und einem Pufferspeicher. Die Energie für das zentrale Heizsystem (Niedertemperatur-Fussbodenheizung) wird über 5 Stück Sole-Erdwärmekörbe (Geothermie) gewonnen. Ein zentral positionierter Heizkamin kann bei Bedarf die Heizung im komplett offenen Wohn- und Küchen-bereich während der Übergangszeit zusätzlich unterstützen. Eine bereits während der Planung angedachte Photovoltaikanlage soll im Nachgang z.B. mit Speicher-batterie für die Nutzung der eigenen, solaren Gewinne ausgeführt werden.

  • Kennzahlen

    Neubau mit Jahresprimärenergiebedarf von 38,2 KWh/m²
    Energiebedarf des Gebäudes 18,1 KWh/m²

    Grundstücksgröße ca. 964 m²
    Bruttorauminhalt ca. 1.066 m³ inkl. Keller
    Wohnfläche ca. 223 m²
    Nutzfläche ca. 338 m² inkl. Keller

  • Andere Fakten

    Das Einfamilienhaus wurde bei den Architektouren 2017 und 2018 nicht berücksichtigt.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.