An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

ATARA design

Manufakturen & Werkstätten | Shops / Showrooms & Händler

Bei den Objekten dieser Manufaktur wird Licht in seine Einzelteile zerlegt, um es in Form von zwei- und dreidimensionalen Lichtobjekten wieder zusammenzusetzen. Spannend für Räume wie Lobby, Sitzecke oder Restaurant! Sonnenlicht und LED dienen als Lichtquellen, Lichtleiter als Transmitter und das Material als Körper.

Das Gesicht hinter diesen einzigartigen (Licht-)Kunstwerken ist Heike Stuckstedde (aka ATARA design). Atara bedeutet im Hebräischen "Krone" und zielt auf die Bedeutung des Lichts als Krönung jeder Architektur ab.

„Ohne Licht wäre Architektur überhaupt nicht sichtbar." (Heike Stuckstedde)

Individuell entworfene Unikate

Das Licht auf subtile Weise so einzusetzen, dass es filigrane Spuren in Innenräumen zieht, wird durch die manuell bearbeiteten Lichtleiter möglich, die das Herzstück jedes handgemachten Lichtobjekts bilden. In den Objekten entsteht dadurch ein magisches Spiel aus Leichtigkeit und Transluzenz.

Die Materialien der Lichtobjekte reichen von Fiberglasgeweben über Metall, handgeschöpftes Papier, Textil und Moos bis hin zu Stein. „Das Subtile des Lichts poetisch umzusetzen, gelingt durch das Transformieren von Materialien und verschiedenen Techniken, die in einen neuen Kontext gestellt werden", sagt Heike Stuckstedde.

Mit Themen wie Transluzenz und Leichtigkeit spielen alle ATARA design-Lichtobjekte sowohl optisch als auch physisch, zumal sie trotz ihrer teils beachtlichen Größe ein geringes Gewicht haben. Und sie erzeugen Volumen, ohne die Sicht zu nehmen und füllen so Räume auf eine subtile, feine Art, sodass eine einzigartige Atmosphäre entsteht.

ATARA design wurde 2015 von Heike Stuckstedde gegründet, um Kunst, Architektur und Design in ihren Projekten zu verbinden. Der Wunsch, mit Räumen zu arbeiten und ihnen Atmosphäre einzuhauchen, ist die größte Motivation der deutschen Künstlerin, die in Wien lebt und arbeitet. Ihre Inspirationen holt sich Heike Stuckstedde vor allem auf Reisen durch ferne Länder.
 Weiterlesen