Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Türen als Einrichtungselement?

Image by Valter from Pixabay Image by Valter from Pixabay

Türen als Einrichtungselement – welche Faktoren sind bei der Auswahl wichtig?

Türen haben sowohl funktionale als auch - im Idealfall - dekorative Eigenschaften. Man könnte sogar sagen, dass sie als Visitenkarte eines Hauses oder einer Wohnung fungieren. Infolgedessen sollte die Auswahl von Türen nicht... leichtfertig erfolgen. Hier haben wir einige der wichtigsten Auswahlkriterien zusammengestellt.

Anschaffungs- und Montagekosten

Hochwertige Türen können eine Menge Geld kosten. Je nachdem, um was für einen Anbieter und was für eine Tür es sich handelt, können hohe Montagekosten hinzukommen. Infolgedessen gibt es viele Menschen, die sich bewusst für Türen aus günstigen Materialien und mit einer mittelmäßigen Verarbeitung entscheiden. Davon ist abzuraten, da solche Türen im schlimmsten Fall ihre Funktion nicht richtig erfüllen und langfristig womöglich in noch höheren Kosten resultieren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss stimmen.

Design und Farbe

Die meisten Menschen werden sich bei Türen für neutrale Farben entscheiden. Generell setzen viele bewusst auf ein schlichtes Design. Das ist zwar nicht unbedingt falsch, aber es kommt immer auf die Einrichtung an. Jede Tür sollte zu dem restlichen Interior Design passen. Welches Design und welche Farbe am besten ist, hängt stark von dem gewählten Einrichtungsstil ab. So sind beispielsweise beim Landhausstil andere Türen erforderlich als beim Kolonialstil.

Einbruchssicherheit

München gehört zwar zu den sichersten Städten Deutschlands, aber selbst hier kommt es gelegentlich zu Einbruchsserien, bei denen Diebe große Mengen an Bargeld, Schmuck oder anderen Wertgegenständen entwenden. Natürlich kann eine Tür keinen hundertprozentigen Einbruchsschutz gewähren, aber sie erhöht doch die Sicherheit. Daher sollte die Wahl immer auf eine Tür fallen, die diesbezüglich gut abschneidet. Gerade bei Außentüren sind Sicherheitsmerkmale wie Mehrfachverriegelungen, robuste Schlösser und verstärkte Profile unabdingbar.

Material

Türen können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen und die Wahl des Materials wirkt sich nicht nur auf die Optik aus. Ob eine Tür aus Glas, Holz, Metall oder einem anderen Material besteht, beeinflusst auch die Haltbarkeit und Wartungsanforderungen. Eine der unumstritten besten Optionen sind Türen aus Aluminium. Sie sind energieeffizient, langlebig, leicht, sicher und vielseitig. Eine gute Auswahl an Aluminiumtüren bietet der Onlineshop www.haustueren.de. Es gibt sogar Griffe in den unterschiedlichsten Variationen.

Schallschutz

Schallschutz dient der Begrenzung von Lärm und eignet sich vor allem für Räume, die aufgrund ihrer Lage anfällig für laute Geräusche sind. Wie eine Tür diesbezüglich abschneidet, hängt neben ihrer Konstruktion von dem gewählten Material ab.

Wartungsaufwand

Selbst Türen erfordern früher oder später Wartung, damit sie ihre Funktion weiterhin erfüllen und langfristig gut aussehen. Allerdings variiert der Aufwand stark von Tür zu Tür. Am besten sind Türen, die widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen sind und infolgedessen mit einem geringen Wartungsaufwand einhergehen. Wie so oft ist hier das Material einer der entscheidenden Aspekte.

Weitere Faktoren

Welche Faktoren bei der Auswahl einer Tür noch von Relevanz sind, hängt von den individuellen Rahmenbedingungen ab. Handelt es sich beispielsweise um eine Immobilie, in der ältere Menschen oder Personen mit einer Behinderung leben, spielt Barrierefreiheit eine wichtige Rolle. Barrierefreie Türen müssen unter anderem ausreichend breit, schwellenfrei sowie leicht zu öffnen und zu schließen sein. Das ist aber nur ein Beispiel und eine ähnliche Situation wäre ein Wohnraum, der in ein Smarthome-System integriert ist. In einem solchen Fall sollten selbstverständlich auch die Türen in dieses System eingebettet werden.