An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Architecture of Transformation

Andrea Zittel, A-Z Wagon Stations: Second Generation, 2012–Present. © Andrea Zittel, Courtesy: the artist and Sprüth Magers. Photo: Lance Brewer. Andrea Zittel, A-Z Wagon Stations: Second Generation, 2012–Present. © Andrea Zittel, Courtesy: the artist and Sprüth Magers. Photo: Lance Brewer.

Sechs internationale Künstler beziehen sich an der Schnittstelle von Kunst und Architektur auf die Transformation des Hochbunkers in seinen heutigen Zustand und thematisieren den architektonischen Wandel im gesellschaftlichen Zusammenhang.

Sechs Künstler und Künstlerinnen aus den USA, Kanada, Saudi-Arabien, Frankreich, Belgien und der Schweiz zeigen Arbeiten unterschiedlicher Medien, die zum Teil speziell für die besondere Architektur der Ausstellungsräume in Auftrag gegeben wurden. Die aufwendigen Umbauten der Räume des Hochbunkers ermöglichen den BesucherInnen ein immersives Kunsterleben. Dafür sorgen u.a. die ortsspezifischen Interventionen des belgischen Architekten und Künstlers Olivier Goethals, als auch die speziell für die Ausstellung in Auftrag gegebene Sound-Installation der Schweizer Medien-, Installations- und Performancekünstlerin Hannah Weinberger.

der dritte und abschließende Teil der Ausstellungs-Trilogie „The Architecture of", kuratiert von Sam Bardaouil und Till Fellrath, eröffnet am 02. Dezember 2021 unter dem Titel The Architecture of Transformation. Die Ausstellung läuft bis 29. Mai 2022 und zeigt, neben den beiden oben genannten KünstlerInnen, Werke von Dana Awartani, Eva Nielsen, Andrea Zittel und Jeremy Shaw.