An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004
::cck::11182::/cck::
::introtext::

Nahe der berühmten Theresienwiese, wo sonst das Oktoberfest stattfindet, entstehen zwei neue Häuser, die sich dem modernen Zeitgeist widmen. Arbeiten und Wohnen unter einem Dach!

::/introtext::
::fulltext::

Nahe der berühmten Theresienwiese, wo sonst das Oktoberfest stattfindet, entstehen zwei neue Häuser, die sich dem modernen Zeitgeist widmen und Arbeiten und Wohnen unter einem Dach ermöglichen.

Schwan Locke: ein Mid-Century-inspiriertes Zuhause

Ab Juni gibt es in München das neue Schwan Locke-Aparthotel. Das Gestaltungskonzept wurde vom Innenarchitekturbüro Fettle entworfen und ist vom Deutschen Werkbund inspiriert, der Anfang des 20. Jahrhunderts in München gegründet wurde.

Es ist das erste Hotel der britischen Aparthotel-Marke Locke auf europäischem Festland und soll laut Website eine "ruhige, kreative Atmosphäre mit toller Kunst, einzigartigen Möbeln und Mid-Century-Industriedesign im Stil der Münchner Werkbund-Bewegung" sein. Neben den 151 "edlen Apartments", die alle mit einer Küche ausgestattet sind, soll es auch öffentliche Bereiche, wie etwa einen Co-Working-Space, ein Fitnessstudio, einen Coffee-Shop, Einzelhandelsflächen, einen begrünten Innenhof, eine lokale Craft-Cocktailbar sowie eine Sammlung mit Werken lokaler Künstler, geben. Das Konzept: Leben und Arbeiten unter einem Dach.

Adresse: Schwan Locke, Theresienwiese, Landwehrstraße 75, 80336 München

Ab Herbst 2021 soll es in München (Stadtteil Sendling, Gmunder Str. 27) unter dem Namen Wunder Locke dann ein zweites Haus mit 360 Apartments geben.

OneBavariaHomes: zeitlos-elegantes Wohnen mit Heimatgefühl

Ein weiteres Aparthotel, in dem München-Gäste (ebenfalls nahe der Theresienwiese, im ehemaligen Ludwig Beck-Kaufhaus) lang- oder kurzzeitig residieren können, ist das OneBavariaHomes. Es besitzt 23 Apartments mit Küchen und ist der Start einer neuen Aparthotel-Kette, der u.a. noch die Häuser TwoBavariaHomes und ThreeBavariaHomes folgen sollen. Investor und Projektentwickler ist Nicolas A. Rauenbusch von Rauenbusch Immobilien. "Wir wollen unsere Gäste dort abholen, wo sie herkommen – von Zuhause", liest man auf der Internetpräsenz des Hotels. Die Inneneinrichtung mitsamt der Möbel, Accessoires, Tapeten etc. stammen vom Schweizer Gestalter Arpagaus sowie aus den Werkstätten von Matteo Thun, der sich u.a. auch für die Neuausrichtung der Therme Meran verantwortlich zeigte (wir berichteten). Im OneBavariaHome kamen in erster Linie recyclebare, natürliche und ressourcenschonende Materialien wie Holz, Sand, Stein und Glas zum Zuge. Weitere 20 Apartments sind in Planung.

Adresse: OneBavariaHomes, Zenettistraße 48, 80337 München

Warum für Matteo Thun Holz DAS Material ist, das die Idee des Bauens im Einklang mit der Umgebung sowie der lokalen Kultur und Wirtschaft verkörpert, lesen Sie hier.

::/fulltext::
::article_access_main_site_maal::AL::/article_access_main_site_maal::