An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Anish Kapoor – Howl

Ausstellungsansicht Anish Kapoor, HOWL, 2020. Foto: Johannes Haslinger © Anish Kapoor, DACS/VG Bild-Kunst, Bonn 2020 Ausstellungsansicht Anish Kapoor, HOWL, 2020. Foto: Johannes Haslinger © Anish Kapoor, DACS/VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Zwar nicht zugänglich, aber insbesondere mit Einbruch der Dunkelheit durch die Glasfronten der Pinakothek der Moderne gut sichtbar: Die Installation HOWL. Einen digitalen Mitschnitt des Artist Talk zur Eröffnung gibt es... auf dem Kanal der Videotheken auf VimeoDie #PinaLive Dialogführung auf Instagram zu „Anish Kapoor – HOWL" vom 24. September 2020 mit Max Westphal und Oliver Kase ist ebenfalls online bei IGTV https://www.instagram.com/tv verfügbar.

Seit September ist die ortsspezifische Skulptur HOWL von Anish Kapoor in der Rotunde des Museums installiert. Kapoors Werk ermöglicht dem Betrachter ein neues Erlebnis des Raumes und schafft bis zum 15. August 2021 einen Fixpunkt im Münchner Kunstareal. Der Künstler zählt zu den bedeutendsten Bildhauern der Gegenwart und ist berühmt für seine oft monumentalen und geheimnisvollen Objekte, die die Grenzen von Architektur und Skulptur überschreiten. Kapoors Installation für die Rotunde setzt diese Erforschung des symbiotischen Verhältnisses von Gebäude und Objekt fort. Die aus PVC gefertigte 14 x 22 m große Skulptur füllt die Rotunde mit einem monochromen Oval aus, das die physisch-sinnliche Wahrnehmung von Innen und Außen, von Materialität und Immaterialität herausfordert. Das Werk ist zugleich ein Objekt und das, was Kapoor ein „Nicht-Objekt" nennt.

Beitrag teilen:
Sie mögen MünchenArchitektur? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.