An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Resilient Planet - Our Future

Vortrag von Carl Folke / Stockholm Resilience Centre am 19. November 2020 um 18:30 Uhr per Livestream auf www.ovmf.de (ohne Anmeldung)

Carl Folke gilt innerhalb der integrativen Wissenschaft als Systemdenker für Nachhaltigkeit und ist international anerkannt als führender Wissenschaftler in der sozialökologischen System- und Resilienzforschung. Er ist Professor, Gründer und wissenschaftlicher Direktor des Stockholm Resilience Centre sowie Direktor des Beijer Institute of Ecological Economics der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften.

Der Zusammenhang zwischen Biosphäre und Erde ist ein wesentlicher Aspekt, wenn man sich ernsthaft mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. Der Begriff Resilienz bezieht sich auf die grundlegende Fähigkeit zu lernen, mit Veränderungen zu leben, ganz gleich ob schrittweise oder abrupt, erwartet oder überraschend, und dies stets in Bezug auf die damit verbundenen variablen Entwicklungsverläufe, Schwellenwerte und Wendepunkte. Es geht dabei um die Fähigkeit, sich in einer komplexen und dynamischen, sich ständig verändernden Welt, dem neuen Zeitalter des Anthropozän, zurechtzufinden. Zusammengefasst bedroht der Mensch durch sein Handeln derzeit die natürliche Lebensgrundlage für eine wohlstandsorientierte Entwicklung unserer Zivilisation.

In seinem Vortrag nennt Folke als wesentliche Bestandteile notwendiger Transformations-prozesse insbesondere neue Technologien, soziale Innovationen, weitreichende Verlagerungen bestehender Kulturmuster sowie ein breit gefächertes Instrumentarium an aktiven Maßnahmen, die menschliches Handeln zugunsten einer resilienten Biosphäre steuern. Es werden Beispiele vorgestellt, wie Programme zum Schutz der Biosphäre aussehen können. Sie reichen von Grünflächen zur Erholung in urbanen Gebieten bis hin zur Zusammenarbeit mit global agierenden, marktbeherrschenden Akteuren wie etwa transnationalen Unternehmen.

Seit Mitte der 1980er Jahre hat Carl Folke neue Wege zum Verständnis des dynamischen Zusammenspiels von Mensch und Natur, von Ökonomie und Ökologie beschritten und die Forschung zu sozialökologischen Systemen sowie den Resilienzgedanken von der Steuerung und Überwachung von Ökosystemdienstleistungen in den Meeren und an Land bis hin zur globalen Nachhaltigkeit entwickelt.

Er schuf inter- und transdisziplinäre Kooperationsplattformen und förderte die Entwicklung neuer Forschungsbereiche, -konzepte und -ansätze, die sich ausgehend von den Disziplinen Wissenschaft, Bildung, Politik und Praxis in jüngster Zeit auch in der Wirtschaft verbreitet haben. Folkes Arbeit hat deutlich gemacht, welch positiven Einfluss eine Kopplung von wirtschaftlicher und ökologischer Entwicklung auf Fortschritt, Wohlstand und Wohlergehen hat.

Seine Beiträge wurden durch Auszeichnungen wie den Gunnerus Sustainability Science Award, die Planet and Humanity Medal und den Pew Scholar Award im Bereich Conservation and Environment gewürdigt. Er agiert mit viel Engagement an der Schnittstelle zwischen Natur- und Geisteswissenschaften und ist gewähltes Mitglied der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften und der National Academy of Sciences in den USA.

Vortrag auf Englisch

Beitrag teilen:
Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.