An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Wegweisende Bauwerke in Oberbayern

© Pixabay © Pixabay

Insgesamt wurden 104 gültige Projekte zur Teilnahme beim erstmalig ausgelobten BDA Regionalpreis Über Oberbayern 2021 eingereicht. 55 Projekte haben es in die nächste Runde geschafft und sind nun online auf der Shortlist unter www.ueberoberbayern.de veröffentlicht! Ein Tipp: Klicken Sie auf "Projekttafel", um das Projekt als pdf auf einen Blick zu sehen, inkl. Bildern und Grundrissen.

Insgesamt wurden 104 gültige Projekte zur Teilnahme beim erstmalig ausgelobten BDA Regionalpreis Über Oberbayern 2021 eingereicht. Die Vielzahl spannender Projekte aus den fünf Regionen Oberbayerns (Ingolstadt, München, Oberland, Landeshaupstadt München, Südostbayern) stellte die Mitglieder der diesjährigen Jury – bestehend aus Sven Matt (Innauer Matt, Bezau), Guobin Shen (Atelier Kaiser Shen, Stuttgart) und Laura Weißmüller (Süddeutsche Zeitung) – vor die große Herausforderung eine erste Vorauswahl zu treffen.

In einem nächsten Schritt wählt die Jury in gemeinsamer Diskussion etwa 25 Projekte aus der Shortlist aus, die vom 23.10.-25.10.2020 durch die Jury besichtigt werden. Im Anschluss an diese Rundreise wird die Jury die Auszeichnungen final vergeben.

Die Bekanntgabe der Preisträger und Anerkennungen ist im Rahmen einer festlichen Preisverleihung mit begleitender (Wander-) Ausstellung im Frühjahr 2021 in Ingolstadt geplant.

Der Bund Deutscher Architekten BDA, Kreisverband München-Oberbayern, lobte 2020 zum ersten Mal den regionalen Architekturpreis Über Oberbayern für die Region Oberbayern aus. Bei der Auszeichnung stehen das Werk in der Region, der Architekt und sein Bauherr im Mittelpunkt. Neben der Landeshauptstadt München wird das Hauptaugenmerk auf die unterschiedlichen Planungsregionen Oberbayerns und deren baukulturelle Traditionen und Besonderheiten gelegt.

Der Preis ist ein Ehrenpreis und wird fortan alle drei Jahre – an Bauherren und Architekten gemeinsam – vergeben und soll in der Öffentlichkeit auf die regionalen Qualitäten der Baukultur in Oberbayern aufmerksam machen und den Dialog aller am Baugeschehen Beteiligten und Interessierten fördern

Beitrag teilen:
Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.