Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Neuer Hausherr im Louis Hotel München

Beitrag teilen:

Die bisherigen Betreiber des Louis, Rudi Kull und Albert Weinzierl, übergeben das Zepter für das renommierte 72-Zimmer-Hotel in Premiumlage direkt am Viktualienmarkt an eine Gesellschaft des Multiunternehmers Kurt Zech.

Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung und einer Off Market Transaktion haben Kull und Weinzierl sich entschlossen, die Betriebsgesellschaft zu veräußern. "Wir freuen uns sehr, dass unsere elfjährige Arbeit, in denen wir das Louis Hotel zu einem der besten Hotels in München und darüber hinaus entwickeln konnten, von einem erfahrenen und erfolgreichen Hotelier weitergeführt wird", sagt Rudi Kull. In München betreiben Kull & Weinzierl neben dem beliebtem Hotel Cortiina weitere gastronomische Münchner Institutionen, wie das Restaurant Brenner, die Bar Centrale, das Buffet Kull, die Grapes Weinbar und die Pizzerien Riva.

Über die ATLANTIC Hotel Management GmbH betreibt Kurt Zech unter anderem die auf legeren Luxus ausgerichteten Severins Hotels auf Sylt und in Lech. Am Tegernsee wurde in 2020 ein Grundstück für ein weiteres Severins Hotel erworben. "Die Opportunität, einen solch besonderen Betrieb am Standort Viktualienmarkt zu erwerben, haben wir trotz Corona-Krise gerne ergriffen. Kull & Weinzierl haben hier etwas ganz Besonderes geschaffen und wir freuen uns sehr darüber, dass das Louis Hotel ein weiterer wichtiger Baustein beim Ausbau unserer Hotelaktivitäten im süddeutschen Raum sein wird," kommentiert Kurt Zech.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.