Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle • seit 2004
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Vorschläge für die Quarantäne-Stadt

© Pixabay © Pixabay
Beitrag teilen:

Für diesen Wettbewerb können visionäre Konzepte eingereicht werden, die ein alternatives städtisches Leben in Zeiten von COVID-19 aufzeigen. Ideen in drei Skizzen genügen - frei wählbar in Maßstab, Ort und Raumprogramm.

Städte waren schon immer Umschlagplätze von Handel, Kultur, Wissenschaft, Ideen, Kontakten und vielem mehr. Als Brennpunkte der globalen Entwicklung standen und stehen sie vor beachtlichen Herausforderungen: Ressourcenknappheit, Klimawandel, Naturkatastrophen, Zerstörung der Ökosysteme, Epidemien, Bildung, Kriminalität und Armut.

Und in Zukunft werden Städte innerhalb der menschlichen Zivilisation eine noch größere Rolle spielen. Denn nach Prognosen der UN werden im Jahr 2050 zwei Drittel der Weltbevölkerung in urbanen Räumen leben.

Welche Rolle können wir als Städteplaner, Architekten und Designer im städtischen Gefüge einnehmen? Welche inspirierenden Visionen rund um alternative Stadtmodelle können wir beitragen?

HEALING –Alternative Designs for Quarantine Cities möchte diese Fragen beantworten mit  speziellem Fokus auf der Corona-Krise.

Auslober: Non Architecture competitions, Rom
Unterlagen: www.nonarchitecture.eu

Abgabe: 22.08.2020

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.