Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Gutes Bauen im Alpenraum

Volksschule in Brand (A). Foto: Albrecht Schnabel Volksschule in Brand (A). Foto: Albrecht Schnabel
Beitrag teilen:

Auslobung | Constructive Alps sucht quer durch die Alpenländer gelungene Beispiele nachhaltiger Sanierungen oder Neubauten im Alpenraum - explizit auch kleine Ideen mit großer Relevanz. Einreichungen bis 18. März.

Der Architekturpreis stellt sich für die fünfte Ausgabe neu auf. Ausführlichere Debatten räumen unterschiedlichsten Ansätzen gute Chancen ein. Es honorieren aber weiterhin 50.000 Euro die Gewinner und die gründliche Besichtigung aller Nominierungen sichert den hohen Qualitätsstandard und liefert fundierten Input für die Publikationen. Die besten Ideen werden anschliessend mittels Wanderausstellungen, partizipativen Veranstaltungen, bei den Menschen vor Ort und bei jeder Gelegenheit, wo es um Bauen geht, verbreitet.

Die Schweiz und Liechtenstein vergeben gemeinsam den «Internationalen Preis für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen, Constructive Alps». Die Universität Liechtenstein unterstützt die Jury bei der Prüfung der Objekte. Die CIPRA begleitet Constructive Alps organisatorisch.

Detailliertere Informationen zur Bewerbung und den Kriterien auf www.constructivealps.net.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.