Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Kochen über den Dächern des Viktualienmarkts

Beitrag teilen:

Jeder Münchner kennt Kustermann – das Traditionsgeschäft für alles, was man im Haus braucht. Nun kann man dort auch hervorragend feiern! Im ehemaligen Familienwohnzimmer - Blick über den Viktualienmarkt inklusive...

Im Rahmen eines Empfangs wurde vergangene Woche die Eröffnung der Kustermann-Bar und des dazugehörigen Loungebereichs in neu gestalteten, historischen Räumlichkeiten gefeiert.

Geschäftsführer Caspar-Friedrich Brauckmann begrüßte die zahlreichen Gäste und gab einen kurzweiligen Einblick in die Geschichte der Räumlichkeiten: „Wir, die Familie Kustermann, sind stolz darauf, diese wunderschönen Räume sorgfältig restauriert einer neuen Bestimmung zuführen zu können. Einst im wahrsten Sinne des Wortes das Wohnzimmer der Vorfahren, dann eine Weile als Generalkonsulat genutzt, am Ende schmucklose Büros mit abgehängter Decke; nun die Wiedererweckung als Bühne für Veranstaltungen, Tagungen, Feiern und Feste."

Er betonte, dass diese Veranstaltungsräume auch ein Statement seien, wie Kustermann den modernen Einzelhandel interpretiere. Sich nicht mehr nur als Warenverteiler mit Verkäufern und Kunden wahrnehme, sondern sich hin zum Gastgeber für Gäste entwickle.

Dem anwesenden Architekten Daniel Hildmann ist es bei der Renovierung gelungen, den Charme und die Atmosphäre der denkmalgeschützten Räumlichkeiten einerseits zu bewahren und anderseits aber auch mit feinen Akzenten zu betonen und dadurch hervorzuheben. Die ursprünglich verbauten Materialien mitsamt ihren Gebrauchsspuren - die Stuckdecke zeigt zum Beispiel Farbschichten aus vergangenen Renovierungen - stehen dabei im Kontrast zu modernen Einbauten.

Kustermann bietet die Veranstaltungslocation für bis zu 150 Personen für Firmenevents und private Feiern an. Der Blick auf den Viktualienmarkt ist grandios und die große Außenterrasse mit Grillfläche sowie die offene Eventküche verschaffen ein stimmungsvolles Ambiente und bieten viele Möglichkeiten für individuelle Anlässe.

Die kulinarischen Höhenpunkte an diesem Abend kamen aus der Küche der Kochprofis Amrei Korte und Luigi Totaro, die sich auch gerne beim Zubereiten über die Schulter schauen ließen und die gut besuchte Bar bot sowohl Hochprozentiges als auch leckere alkoholfreie Drinks auf Paprikabasis - inspiriert vom Viktualienmarkt...

Eine gelungene Feier im ehemaligen Wohnzimmer der Kustermanns!

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.