Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Lieber Gutes tun!

© Erste Häuser © Erste Häuser
Beitrag teilen:

Münchens Erste Häuser – Bettenrid, Hirmer, Hugendubel, Kustermann und Sporthaus Schuster – bekennen sich am 29. November 2019 wieder zu einem verantwortungsvollen Miteinander, indem sie nicht auf überhöhte Rabattschlachten wie den Black Friday setzen, sondern mit der Aktion BETTER FRIDAY einen Teil ihres Tagesumsatzes an das Ambulante Kinderhospiz München spenden.

Der BETTER FRIDAY ruft ganz nach dem Motto „Qualität statt Quantität" zu mehr Rücksicht auf das soziale Umfeld auf. Neben dem sozialen Engagement für das Ambulante Kinderhospiz in München ist den Familienunternehmen aber auch die Wertschätzung und Förderung ihrer eigenen Mitarbeiter ein großes Anliegen. Denn sie leisten durch Beratung und Service einen sehr wichtigen Beitrag zur Qualität von Münchens Ersten Häusern. Mit der Aktion möchten die fünf Unternehmen auch ihren Kunden die Möglichkeit geben, durch ihren Einkauf in den fünf Traditionshäusern etwas Gutes zu tun.

„Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie wichtig es ist, in dieser schweren Zeit Unterstützung zu erhalten. Damit wir auch weiterhin diese Arbeit für betroffene Familien leisten können, sind wir dringend auf Spenden angewiesen. Die Unterstützung von Unternehmen spielt dabei eine ganz wichtige Rolle. Umso dankbarer sind wir für die Aktion BETTER FRIDAY. Von Herzen danke an die Veranstalter, dass unsere Stiftung in diesem Jahr bedacht wird. Das ist ein großes vorweihnachtliches Geschenk für uns", sagt Christine Bronner, Stifterin und geschäftsführender Vorstand Ambulantes Kinderhospiz München.

Die Spende wird Anfang Dezember von Münchens Erste Häuser an die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz übergeben.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.