Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Planungspraxis kleiner und mittlerer Städte

Beitrag teilen:

Publikation "Planungspraxis kleiner und mittlerer Städte in Deutschland – Neue Materialien zur Planungskultur"

Die Beispiele, die das vorliegende Sammelwerk vereint, zeigen eindrücklich die Herausforderungen, vor denen die Städte in Deutschland stehen. Es sind Aufgaben, die ohne bewusste Stadtplanung nicht gelöst werden können. Diese kann ihre Stärke ausspielen, indem sie einen Ausgleich zwischen Gemeinwohl und den Eigentums- und Individualrechten Einzelner herbeiführt. Dies führt aber auch dazu, dass Planung weiterhin wichtige Gestaltungs- und Ordnungsaufgaben innerhalb der Gesellschaft zu übernehmen hat.

Die Kapitel der Publikation spiegeln die praktische Umsetzung des zentralen Leitbilds der Innenentwicklung in den Planungsalltag. Aus der Zuordnung der Beiträge nach verschiedenen Facetten dieser Thematik ergeben sich die Ka¬pitel „Öffentlicher Raum, Aufenthalt und Mobilität" neben „Neue Quartiere und Wohnungsbau" sowie „Stadtgestalt und urbane Identität". Querschnittsthemen, die sich auf das Vorgehen der Kommunen bei der Bearbeitung beziehen – „Stadtentwicklungsprozesse und strategische Planungsinstrumente" und auch „Zivilgesellschaftliche Mitwirkung und allgemeine Qualitätsstandards" – spiegeln die Komplexität der Entwicklung im Bestand wider.

Die Publikation kann kostenlos beim ISW bestellt werden oder auf der Website des ISW heruntergeladen werden:

Publikation herunterladen

Über die Entstehung der Publikation

Ende 2018 wurde die Veröffentlichung „Planungspraxis kleiner und mittlerer Städte in Deutschland – Neue Materialien zur Planungskultur", die als Kooperation zwischen BBSR, DST, DSTGB und dem ISW entstanden ist und 51 beispielgebende Projekte zum Umgang mit aktuellen Herausforderungen der Stadtentwicklung vorstellt, veröffentlicht.

Bereits 2009 haben die Fachkommissionen Stadtentwicklungsplanung und Stadtplanung/Städtebau des DST in Kooperation mit der TU Darmstadt, unterstützt vom BBSR eine erste Veröffentlichung mit der gleichen Zielsetzung erarbeitet. Nach sieben Jahren wurde dieses Experiment wiederholt und in kleinen und mittleren Städten nach herausragenden Projekten jenseits der Routine des Alltagsgeschäfts gefragt. Beibehalten wurden Anspruch und Maßstab, nur Beiträge aufzunehmen, deren Thema von allgemeinem Interesse erscheint und dessen Behandlung auch andernorts anwendbar also übertragbar sein sollte.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.