Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Riesenrad Hi-Sky im Werksviertel-Mitte

Riesenrad Hi-Sky im Werksviertel-Mitte
Beitrag teilen:

Wien hat das älteste, London das höchste - zumindest in Europa - da muss auch München ein Riesenrad bekommen. Als Touristenattraktion. Klappt ja auf dem Oktoberfest auch ganz gut. Aber nicht irgendeins, das größte mobile Riesenrad der Welt muss es dann schon sein. Herrje.

Damit das für den Neubau des Konzerthauses vorgesehene Areal während der Planungsphase nicht brachliegt, holen die Macher des Werksviertel eine Attraktion in den Münchner Osten: „Hi-Sky", das größte mobile Riesenrad der Welt. An 365 Tagen im Jahr von 10 bis 22 Uhr sollen die insgesamt 27 sogenannte Zeppelin-Gondeln bis zu 1.700 Passagiere in der Stunde befördern. Neben einfachen Fahrten werden auch besondere Touren wie eine Fahrt mit Weißwurstfrühstück oder eine Meeting-Gondel angeboten.

Die Wies'n lässt grüßen. Fällt München als Platzhalter für das neue Konzerthaus nichts Originelleres ein?

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.