Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Start der Entkernung

Beitrag teilen:

Bis 2023 entsteht im Münchner Kreuzviertel neben einem Luxushotel ein Geschäftshaus mit Büroflächen und Ladeneinheiten. Die Bayerische Hausbau hat mit den Entkernungsarbeiten im Inneren des Gebäudeensembles an der Kardinal-Faulhaber-Straße begonnen.

Hinter den denk­malgeschützten Fassaden der Kardinal-Faulhaber-Straße 1 und dem Palais Neuhaus-Preysing entsteht ein 5-Sterne-Plus-Hotel. Das benachbarte Siebziger-Jahre-Gebäude in der Prannerstraße 4 weicht einem Büro-Neubau mit Ladeneinheiten im Erdgeschoss. Ab Ende Januar 2019 startet der Rückbau: Eine Abbruchzange wird sich vom rückwärtigen Bereich des Gebäudes in der Salvatorstraße vor­arbeiten.

Deutschlands erstes Rosewood Hotel
Hinter den Neubarock- und Rokokofassaden der Kardinal-Faulhaber-Straße 1 und des Palais Neuhaus-Preysing entsteht auf insgesamt über 20.000 m² Fläche Deutsch­lands erstes Rosewood Hotel mit 132 Zimmern und Suiten zwischen rund 40 m² und rund 250 m². Ein Restaurant für zirka 100 Gäste, eine Bar für bis zu 150 Gäste und ein Spa-Bereich, der auf rund 1.300 m² einen Pool, Treatmenträume sowie einen Fitnessbereich integriert, werden für die Öffent­lich­keit über jeweils separate Eingänge zugänglich sein.

Der architektonische Entwurf stammt vom Münch­ner Büro Hilmer Sattler Architekten Ahlers Albrecht. Die historischen Fassaden der Gebäude bleiben ebenso erhalten wie einzelne unter Denkmalschutz stehende Bauteile: Hier­zu gehören beispielsweise der Preysing-Saal oder das Treppen­haus in der Kardinal-Faulhaber-Straße 1. Letzteres wird zusammen mit dem Vestibül als Hauptein­gangs­bereich des Hotels dienen. Die Eröffnung des Hotels ist für das Frühjahr 2023 vorgesehen.

Büroflächen im Herzen Münchens
Im direkten Anschluss an das Hotel wird die Bayerische Hausbau in der Prannerstraße 4 auf rund 10.800 m² Geschossfläche nach dem Entwurf von Diener & Diener Archi­tekten (Basel/Berlin) ein Geschäftshaus mit Büro­flächen auf fünf Obergeschossen sowie Ladeneinheiten im Erdgeschoss errichten. Bestandteil ist zudem eine dreige­schossige Tiefgarage mit 69 Stellplätzen. Die Fertig­stellung des Neubaus ist für Herbst 2022 geplant.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? Wöchentlich versendet die Redaktion handverlesene News.