Niederländisches Design macht Station in München - muenchenarchitektur

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle

Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Niederländisches Design macht Station in München

Loft Cube. © Werner Aisslinger Loft Cube. © Werner Aisslinger
Beitrag teilen:

Noch bis Ende Juli ist der Loft Cube vor der Pinakothek der Moderne in einen sommerlich swingenden Store mit Design und Fashion aus den Niederlanden verwandelt – dem Inspired Concept Store.

Der Store ist Teil des Kooperationsprojektes DIALOOGKREATIV, initiiert von den Regionen München, Amsterdam und Utrecht. Hier wird frisches, innovatives, zeitgenössisches und nachhaltiges niederländisches Modedesign präsentiert. Mode von jungen niederländischen Entwerfern und Künstlern wartet darauf, in diesem von Kuratorin Martiene Raven in Zusammenarbeit mit M-ODE Foundation Amsterdam und dem Centraal Museum Utrecht konzipierten „Inspired Concept Store“ neue Liebhaber zu finden – Schuhe inspiriert von dem niederländischen Maler Piet Mondrian, Recycling-basierte Jeans, filigraner Fair-Trade Schmuck und vieles mehr.

ÖFFNUNGSZEITEN „INSPIRED CONCEPT STORE“

01. Juli bis 28. Juli 2018, täglich 12.00–18.00 Uhr, Montags geschlossen, Donnerstags 12.00–20.00 Uhr

Der Loft Cube des Berliner Industrial Designers Werner Aisslinger ist auf Einladung der Neuen Sammlung – The Design Museum noch bis Mitte September auf dem Gelände der Pinakothek der Moderne auf Seiten der Gabelsbergerstraße zu Gast.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? Wöchentlich versendet die Redaktion handverlesene News.