An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

14x8k/3 temporär

Fotokünstlerin Susanne Görtz installiert eine Stadt im Sandkasten.

Der Raum: eine ehemalige Pförtnerloge im Baustil urbaner Industriearchitektur der 1950er Jahre, aus der heraus einst der Liefer- und Publikumsverkehr einer Papierfabrik geregelt wurde. Sie liegt an der Zufahrt zu den heutigen Meisterhöfen, in denen sich nach Neuordnung und Sanierung des Geländes nun Loftbüros, Ateliers und Studios mit ca. 600 Arbeitsplätzen befinden. Seine ursprüngliche Funktion hat der Raum schon lange verloren. Er wird seit einigen Jahren unter der feinsinnigen Bezeichnung „Sandkasten" als temporärer Kunstraum genutzt.

Die Arbeit: eine Collage aus einer Vielzahl digitaler Schwarz-Weiß-Fotografien, die unter Anwendung moderner Bildbearbeitungstechniken zu einer großformatigen Einheit zusammengefügt und auf selbstklebende Folie aufgedruckt, raumgreifend an den Wänden des Kunstraumes angebracht ist. Wo und wann die das Gesamtwerk bildenden Aufnahmen entstanden sind und was sie darstellen, lässt die Künstlerin bewusst offen. Das Medium Fotografie tritt in der aktuellen Arbeit von Susanne Görtz in den Hintergrund. Es wird gleichsam zum Basisstoff für eine Komposition aus zumeist linearen Strukturen, die sich zu den Rändern hin in Unschärfen verlieren und dem Betrachter den Eindruck von Dreidimensionalität vermitteln und ihn einer Animation vergleichbar hineinziehen in ein visuelles Nirvana.

  • Veranstaltungstyp

    Ausstellung

  • Location

    im Sandkasten
    Sandstr. 33
    80335 München
    Kartenansicht

  • Ausstellungsdauer

    vom Mittwoch 14. Juni 2017 bis Samstag 8. Juli 2017

  • Öffnungszeiten

    Die Ausstellung ist jederzeit einsehbar.

  • Veranstalter

    Susanne Görtz

  • Eintritt

    frei