An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Frank O. Maier

Sammeln, durchkauen, ausspucken – nicht nur in seinen buchstäblichen ‚chewed objects' spiegelt sich diese Vorgehensweise wider.

Die Arbeiten von Frank O. Maier sind subversive Arrangements – ein Spielen mit Elementen der Abject Art, der Formensprache Auguste Rodins oder den Symbolen weiblicher Genitalien ähnlich der feministischen Künstlerin Hannah Wilke. Dabei löst die Nähe zu Tabuthemen, menschlichen Ausscheidungen und Phobien in den Betrachtern keinen Ekel aus: mehr faszinierend als schockierend sind die Kompositionen, die den Körper in den Mittelpunkt rücken. Ausschnitte aus einem Archiv an Fotografien, Bildern und Performances bekannter Künstler werden in den Malereien neu angeordnet, golden-glitzernde und kristalline Oberflächen verschmelzen in den Skulpturen mit Kaugummi, Hartschaum und Tampons. Frank O. Maier schafft eine Ästhetik, die dem Abgründigen seine Schwere nimmt.

 

  • Veranstaltungstyp

    Ausstellung

  • Location

    in der PLATFORM München, Ausstellungshalle, U3 Aidenbachstraße (gelbes Haus mit blauen Punkten)
    Kistlerhofstraße 70/Haus 60/3. Stock
    81379 München
    Kartenansicht

  • Ausstellungsdauer

    vom Samstag 11. Februar 2017 bis Donnerstag 16. Februar 2017

  • Öffnungszeiten

    Mo. bis Fr. 10.00 – 17.00 Uhr

  • Veranstalter

    PLATFORM München

  • Weitere Informationen

    finden Sie hier