Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Schnellstart

Schnellstart
Beitrag teilen:
12. März 2017

Bildungscampus Freiham: Baureferat startet Realisierung.

Nur vier Monate nachdem der Stadtrat am 26. Oktober 2016 das Projekt sowie die notwendigen vorgezogenen Baumaßnahmen genehmigt hat, startet das Baureferat mit der Realisierung des Bildungscampus an der Bodenseestraße in Freiham Nord. Eine Spezialtiefbaufirma hat jetzt mit Verbauarbeiten für die Untergeschosse begonnen. Mitte März wird die Baustelle eingerichtet, Bauzäune werden errichtet und Baucontainer aufgestellt. Etwa Mitte April beginnen die Rohbauarbeiten mit dem Betonieren der Fundamente für alle Schulgebäude. Der Bildungscampus soll bereits zum Schuljahr 2019/2020 fertiggestellt sein.

Das Grundkonzept der Planung für den Bildungscampus Freiham erfolgte auf Basis des Nutzerbedarfsprogramms und des Wettbewerbsergebnisses. Am 27. Februar 2015, wurde der vom Baureferat ausgelobte Realisierungswettbewerb für den Neubau entschieden. Gewinner waren felix schürmann ellen dettinger architekten, München, mit Keller Damm Roser Landschaftsplaner Stadtplaner GmbH, München.

Auf dem großen Campusgelände entstehen eine fünfzügige Grundschule mit Doppelsporthalle, eine fünfzügige Realschule, ein Förder- und Kompetenzzentrum mit 19 Klassen sowie ein sechszügiges Gymnasium. Das Gebäude der Zentralen Mitte steht als Solitärbau im Nordosten des Campus. Hier werden zusammenführende Funktionen untergebracht, die gleichberechtigt von allen Schulen genutzt werden. Grundschule sowie Sonderpädagogisches Förder- und Kompetenzzentrum bilden im Nordwesten eine bauliche Einheit, ebenso wie Realschule und Gymnasium im Süden des Geländes entlang der Bodenseestraße. Im Untergeschoss der Zentralen Mitte befinden sich die Tiefgarage, Versorgungsräume der Großküche sowie die Sporthalle mit Nebenräumen. „Der Bildungscampus ist mit einem Investitionsvolumen von rund 240 Millionen Euro das bisher größte Schulbauprojekt der Landeshauptstadt. Ganz besonders freut es mich, dass bei den Planungen von Anfang an die Wünsche von Kindern und Jugendlichen mit berücksichtigt wurden. Ich wünsche den künftigen Schülerinnen und Schülern, dass sie sich in ihren Schulen wohlfühlen werden", sagt Stadtschulrätin Beatrix Zurek.

Ab dem Schuljahr 2019/20 sollen die ersten Schüler im Bildungscampus Freiham unterrichtet werden. Im Endausbau werden hier über 3.000 Schüler aus Freiham und dem Münchner Westen ganztägig gefordert und gefördert.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.