An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Ehemalige Funkkaserne

14. März 2015

Münchner Architekturbüro gewinnt Realisierungswettbewerb für das Baugebiet MK3.

Der Realisierungswettbewerb für das Baugebiet MK3 am Bauhausplatz im Domagkpark (ehemalige Funkkaserne) ist entschieden. Der erste Preis wurde an Palais Mai Architekten, München mit grabner + huber Landschaftsarchitekten, Freising vergeben. Ausloberin war die Quartiersplatz Gate Munich GmbH.

Auf dem zirka 23 Hektar großen Gelände der ehemaligen Funkkaserne im 12. Stadtbezirk (Schwabing – Freimann) werden in den kommenden Jahren insgesamt zirka 1.700 Wohnungen mit Gewerbe- und Einzelhandel gebaut. Die Quartiersplatz Gate Munich GmbH wird im Bauquartier MK3 am zentralen Bauhausplatz Wohnungen sowie Gewerbe- und Dienstleistungseinheiten mit Gastronomie und Einzelhandel im Erdgeschoss realisieren.

Das Preisgericht vergab am vergangenen Freitag drei Preise. Der erste Preis geht an Palais Mai Architekten, München mit grabner + huber Landschaftsarchitekten, Freising. Den zweiten Preis erhielten kern und repper architekten
partnerschaft blauwerk, München, mit micheller und schalk Landschaftsarchitektur, München. Der dritte Preis geht an Ortner & Ortner Baukunst, Berlin mit Topotek1 Landschaftsarchitekten, Berlin.

Mit der Entscheidung des Realisierungswettbewerbs wurden die Weichen für die Entwicklung des Baufeldes gestellt. Die Ergebnisse werden von 14. April bis 22. April im Referat für Stadtplanung und Bauordnung ausgestellt.

Beitrag teilen:
Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.