An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Modell-Fotografie

James Caseberes fotografischen Arbeiten liegt eine besondere Produktionsweise zugrunde: Es sind... Aufnahmen detaillierter, selbst gefertigter Architekturmodelle, in denen imaginierte, fingierte Szenen arrangiert werden. Auf diese Weise entstehen Bilder, die zwischen dem Flüchtigen und dem Sublimen, zwischen Realismus und Fiktion zu schweben scheinen. 

Mit über 70 Werken präsentiert diese 40 Jahre umspannende Retrospektive sämtliche Perioden aus Caseberes künstlerischem Schaffen. Gezeigt werden große mehr- und einteilige Farbfotos, schwarzweiße Silbergelatineabzüge, im Farbausbleichverfahren hergestellte Drucke, wasserlose Lithografien sowie Polaroidabzüge. Zudem präsentiert Casebere hier erstmals Notizbücher, eine Reihe von Collagen sowie eine große Sammlung erstmals gezeigter Polaroid-Studien, in denen der Entstehungsprozess – von den verschiedenen Produktionsstufen bis zum fertigen Einzelbild – sichtbar wird. Für die Ausstellung im Haus der Kunst hat Casebere zudem vier ortsspezifische großformatige Werke für den Treppenaufgang der Galerie produziert.

  • Veranstaltungstyp

    Ausstellung

  • Location

    im Haus der Kunst
    Prinzregentenstraße 1
    80538 München
    Kartenansicht

  • Ausstellungsdauer

    vom Freitag 12. Februar 2016 bis Sonntag 12. Juni 2016

  • Öffnungszeiten

    Montag — Sonntag 10 — 20 Uhr
    Donnerstag 10 — 22 Uhr

  • Veranstalter

    Haus der Kunst