An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Zwei auf einen Streich

Zur MCBW veranstaltet die Neue Sammlung eine Doppel-Vernissage der Ausstellungen "Family Matters" und "x + 1 Boxes", zu der neben den Entwerfern Herbert Schultes, Christoph Böninger und Nitzan Cohen weitere Designer erwartet werden.

21.02. - 01.03.2015 | X + 1 BOXES

Die immer neue, uralte Designaufgabe Box ... Behältnis für die sieben Sachen des homo mobilis. Was dem Steinzeitwanderer sein Bündel, war dem Matrosen seine Seemannskiste; im Mittelalter signalisierten kunstvolle Truhen den sozialen Status des Reisenden, und die 68er nutzen programmatisch Orangenkisten und Umzugskartons als Bücherregal. Im Zeichen globaler Warenströme setzen sich die Designer des Labels Auerberg aufs Neue mit dem Thema auseinander, in unterschiedlichen Materialien und für unterschiedliche Anwendungen: Christoph Böninger, Emanuela Frattini, Fritz Frenkler, Tobias Grau, Alfredo Häberli, Marialaura Irvine, Gerhardt Kellermann und Ana Relvão. Und Herbert Schultes, der neben seiner Auerberg-Box zusätzlich noch ein weiteres Behältnis entworfen hat, eigens für Die Neue Sammlung: eine "Museumsbox" - seine erste und ihre erste!

Die Installation von "x + 1 Boxes" bringt das Thema in Dialog mit der sehr speziellen Situation des Ausstellungsraumes.
Eine Ausstellung in Kooperation mit Auerberg Produkte zur MCBW 2015.

---

ab 21.02.2015 | FAMILY MATTERS: COHEN, LAMBL. DESIGNERS' CHOICE

"Familienangelegenheiten, oder: Die Familie zählt" ist das Motto dieser Ausstellung. Das Familienunternehmen Mattiazzi in Udine ist seit langem bekannt für höchste technologische Raffinesse in der Verarbeitung von Holz. Früher ausschließlich als Zulieferer für andere Firmen tätig, befindet sich der italienische Möbelhersteller seit 2009 auf einem neuen, eigenständigen Weg. Seitdem prägen der in München ansässige Produktdesigner Nitzan Cohen (geb. 1973 in Israel) und der in Berlin ansässige Art Director Florian Lambl (geb. 1977 in München) die Marke Mattiazzi. Von der Auswahl der Designer bis zur Festlegung, ausschließlich Möbel aus Vollholz möglichst ökologisch zu produzieren, entwickeln Cohen und Lambl die Positionierung des Unternehmens und das Konzept der Neuausrichtung. So gewannen sie eine erweiterte »Familie« international renommierter Designer - wie Ronan & Erwan Bouroullec, Konstantin Grcic, Jasper Morrison, Sam Hecht und Nitzan Cohen selbst -, deren Möbelentwürfe das spezifische Knowhow von Mattiazzi zur Geltung bringen. Bei aller Individualität der Entwürfe entsteht nicht ein beliebiges Sammelsurium von Einzelwerken, sondern eine Familie von Produkten mit verwandter gestalterischer Haltung.

Nachdem Die Neue Sammlung jüngst eine Gruppe dieser Möbel in ihre Bestände aufgenommen hat, zeigt Nitzan Cohen auf Bitte des Museums eine um zusätzliche Beispiele ergänzte Auswahl im Eingangsbereich zur permanenten Designausstellung.

Eine Ausstellung der Neuen Sammlung in Kooperation mit Studio Nitzan Cohen, Lambl / Homburger und Mattiazzi zur MCBW 2015. 

  • Veranstaltungstyp

    Ausstellung

  • Location

    in der Neuen Sammlung
    Türkenstraße 15
    München
    Kartenansicht

  • Ausstellungsdauer

    vom Mittwoch 25. Februar 2015 bis Sonntag 1. März 2015

  • Veranstalter

    Die Neue Sammlung – The International Design Museum Munich

  • Weitere Informationen

    finden Sie hier