An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Muck Petzet: Was ist in München möglich?

Architektur muss nicht immer neu entstehen. Muck Petzet spricht über Reduce/Reuse/Recycle in München...

Alte Gebäude haben Charme und verlassene Industriearchitektur ist die bevorzugte Umgebung der neuen Kreativwirtschaft. Längst ist klar, dass gebrauchte Materialien Wertstoffe für die Zukunft sind. Das gilt auch für Gebäude: bei Abriss und Neubau muss die ganze Energiebilanz mitgerechnet werden. Viel spricht also dafür, Bestehendes neu zu nutzen und so den Ressourcenverbrauch zu senken. Muck Petzet hat bei der Architekturbiennale in Venedig 2012 den Deutschen Pavillon kuratiert. Was kann sein Motto Reuse, Reduce, Recycle konkret und vor Ort bedeuten?

Wie wird mit bestehenden Gebäudestrukturen umgegangen?
Wie kann man Architektur "recyceln"?
Was ist in München möglich?
Welchen Mehrwert bietet das Vorhandene?
Als da wären das Gesundheitshaus, das Gebäude Müllerstraße 6, Busbahnhof und S-Bahn-Station Olympiadorf, Veterinäramt... die Liste ist lang.

  • Location

    im HUB München
    Gotzingerstr. 8
    München
    Kartenansicht

  • Datum

    am Donnerstag 27. Juni 2013 um 19.00 Uhr

  • Veranstalter

    eine Kooperation des Münchner Forums, der Ev. Stadtakademie und dem HUB München

  • Eintritt

    5€

  • Anmeldung

    089 - 54 90 270 oder info@evstadtakademie.de

  • Weitere Informationen

    finden Sie hier