An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Livable Home

Mobiles Bauen und Wohnen – Start-up der Hochschule Rosenheim setzt auf Raumzellen-Module...

Die Checkliste für nachhaltige Gebäudekonzepte ist lang: Neben den Kriterien Energieeffizienz, Funktionalität und Flexibilität bestimmt zunehmend auch der Faktor Mobilität das Bauen und Wohnen. Genau diese Verbindung von zukunftsweisenden Technologien, ansprechendem Design und der Möglichkeit des weltweiten Transports, verfolgt das Start-up-Unternehmen Livable Home der Hochschule Rosenheim.

Im Bereich energieeffizienter und intelligenter Gebäudekonstruktion und -technologien hat sich die Hochschule im Rahmen des Wettbewerbs „Solar Decathlon Europe 2010“ einen Namen gemacht. Mit dem hierfür entwickelten Plusenergie-Wohnhaus belegten die Rosenheimer den weltweit zweiten Platz. Das dabei eingesetzte modulare Konstruktionssystem in Holzbauweise bot die technologische Basis für Livable Home.

Die spezielle, anpassungsfähige Konstruktion aus Raumzellen-Modulen ermöglicht einen bisher nicht verfügbaren Vorfertigungsgrad von Gebäuden und einen schnellen und einfachen Transport bzw. Export in Standard-Containern. Unter dem Slogan „Lebensträume mit Lebenswert – Erholungsdomizile weltweit“ setzt Livable Home damit auf die internationale Vermarktung energieeffizienter, designorientierter Einfamilienhäuser. Die einzelnen Bauelemente werden in Deutschland gefertigt und können an einem beliebigen Ort der Welt aufgebaut werden. Sie können individuell an die Bedürfnisse des zukünftigen Standorts und spezielle Wünsche der Kunden angepasst werden. Eine intelligente Gebäudetechnik sorgt im Hintergrund für den Komfort der Bewohner, hohe Energieeffizienz und Sicherheit.

Fotos: © Benjamin Schmidt