Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Die Designreise von muenchenarchitekur.com

Abendessen im Hotel Abendessen im Hotel
Beitrag teilen:
19. September 2012

Unser Partner Valcucine hatte uns angeboten zusammen mit einer Gruppe Architekten ihn und seinen Design-Nachbarn Magis und Moroso in Oberitalien zu besuchen. Eindrucksvolle Führungen und Gespräche mit den Firmeninhabern wechselten sich mit persönlichem Austausch während italienischer Gourmet-Essen und Prosecco-Pausen ab. Ein Rückblick von Silvia Pöhlsen

Unsere Exkursion führt uns nach Norditalien – genauer gesagt in das Friaul-Julisch Venetien; eine Region, die sich seinen Besuchern nicht auf den ersten Blick erschließt. Irgendwo zwischen den schroffen, plötzlich endenden Alpen und der flachen Mittelmeerzunge zwischen Venedig und Triest liegt diese durch Gewerbe zersiedelte Landschaft, die von traditioneller wirtschaftlicher Dynamik zeugt. Unzählige Produktionsstätten hochrangiger Firmen, insbesondere der Möbel, Textil und neuerdings der Recyclingindustrie können mit den großen norditalienischen Wirtschaftszentren Mailand und Turin mithalten.

Valcucine, Magis und Moroso – drei wohlklingende Namen liegen jeweils nur einen Steinwurf voneinander entfernt

Wir treffen uns am 6. September bei Udine, um hier unsere interessante Reise zu starten, und dürfen unsere Gäste hinter die Kulissen dieser international bekannten Design-Unternehmen führen, deren Produkte (Spring Collection von Ron Arad (Moroso), Chair One von Konstantin Grcic, oder die New Logia System Küchen von Valcucine) man aus Hochglanzkatalogen, Hotels oder der Mailänder Möbelmesse kennt. Informative Führungen durch Showrooms und Produktionen, Vorträge der Firmeninhaber wechseln sich mit Gourmet-Essen, Prosecco-Pausen und vielen persönlichen Gesprächen ab.

Die zwei Übernachtungen verbringen wir in einem ehemaligen Kloster, das dem Klischee „Romantik-Hotel“in Gänze entspricht. Der weitläufige Park und ein erfrischender Sprung in der großzügigen Pool lassen neben unserem „straffen“ Exkursionsprogramm auch spätsommerliche Urlaubsgefühle aufkommen. Ein Zwei-Sterne-Koch scheint an unserer Gruppe Gefallen zu finden und zaubert Unbeschreibliches auf unsere Teller...

Schauen Sie sich hier unsere Bilder der Besichtigung bei Moroso und einer Kirche Mario Bottas an

Hier viele Fotos zum Besuch bei Valcucine und Magis...


Stimmen unserer Gäste


„An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei dir/euch herzlichst für die tolle Einladung bedanken! Es hat sehr viel Spaß gemacht und war äußerst angenehm! Ein Klasse-Programm, ich habe mich gut unterhalten, symphatische neue Leute getroffen und spannende Unternehmen/Persönlichkeiten kennengelernt. Und als Sahnehäubchen noch eine italienische Rundumversorgung genossen - wie im Urlaub!!!“ (Ulrich Beckert, the walking house)

„Vielen vielen Dank! Es hat uns sehr gut gefallen!“ (Ursula Wintersteiner, Grabow+Hofmann Architekten)

"Wir haben die Tage  insbesondere auch wegen der hervorragenden Organisation  sehr genossen und haben interessante Eindrücke und Kontakte mitgebracht. (Andreas Boesel, BBH Architekten)

"Es waren tolle Tage dank Deiner Organisation! Dafür möchte ich Dir noch mal herzlich DANKE sagen. Das ist alles nicht selbstverständlich und oft undankbar." (Jürgen Schorn, Bauwerk Capital)

"Schöne Fotos, tolle Berichte! Es war schön, nochmals in Erinnerungen zu schwelgen...gleich heute Abend werde ich meinen Kollegen bei einer kurzen Präsentation von der Exkursion und den interessanten Firmen berichten. Vielen Dank nochmals für die grandiose Organisation und ein paar wunderschöne Tage in Italien. Ich freue mich auf's Nachtreffen!" (Carolin Fischer, studio lot)

Herzlichen Dank von uns allen an unseren Partner Valcucine, Herrn Cappellotto, der erstmals in dieser Form zusammen mit seinen „Design-Nachbarn“ Moroso und Magis eingeladen hat.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.