An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Globaler Wettbewerb entschieden

Die Sieger des weltweit ausgeschriebenen Architektur-Preises, AIT-Award 2012, erhielten am 19. April 2012 in Frankfurt a. M. im Rahmen der Messe Light & Building ihre Auszeichnungen und Urkunden.

Mit knapp 1600 eingereichten Projekten wurde der AIT-Award zu einem der grössten Wettbewerbe für Architektur und Innenarchitektur weltweit.

Der Award ist der erste verlagseigene Wettbewerb der Stuttgarter Architekturfachzeitschrift AIT. Die Auslober hatten sich vorgenommen, die weltweit besten Projekte in Architektur und Innenarchitektur zu finden. Mehr als 1750 Arbeiten aus insgesamt 42 Ländern wurden für den Wettbewerb registriert, knapp 1600 wurden eingereicht und die 13köpfige Fachjury hatte schließlich 2 Tage lang die Aufgabe, aus 1546 und maximal drei Jahre alten Arbeiten in 21 Kategorien die besten heraus zu finden. Die Kategorien reichten dabei von Öffentlichen Bauten bis zu Luxury Interior.

Die Preisverleihung fand am 19.April im Kongresszentrum der Frankfurter Messe statt. Nach der Laudatio durch Iris Jeglitza-Moshage, Geschäftsführerin der Messe Frankfurt eröffnete Dr.-Ing. Dietmar Danner, Chefredakteur und Verlagsleiter von AIT die Award- Verleihung. Vor großem Publikum wurden die Sieger der verschiedenen Kategorien geehrt. Aufgelockert wurde die Verleihung durch mehrere kurze Diskussionsrunden mit Gewinnern und Platzierten. Durch das Programm führte die stellvertretende Verlagsleiterin Kristina Bacht.

Nahezu alle eingereichten Arbeiten werden durch AIT publiziert. Da dies normalerweise ein Magazin mit bis zu 8000 Seiten ergeben würde, ist eine Dokumentation als App-Version entwickelt worden. Der erste Band steht bereits kostenlos im AIT-Kiosk auf ITunes bereit. 20 weitere Bände werden in den kommenden Monaten folgen.

Die Siegerprojekte des Awards werden im AIT-ArchitekturSalon München ausgestellt.

Kategorien nach denen ausgezeichnet wurde:

Wohnen, Luxuriöses Wohnen, Interior/Wohnen
Hotel, Interior/Hotel,
Restaurants/Bars
Shop,
Messebau
Verkehrsbauten
Sakralbauten
Büro, Verwaltung, Interior,
Industrie + Gewerbe
Umnutzung
Charity
Next Generation 

Jury Mitglieder:
Prof. Mark Blaschitz, Splitterwerk, AT-Graz
Marion Bürger, Argob Buchtal GmbH, DE-Schwarzenfeld
Dr. Dietmar Danner, AIT, DE-Leinfelden-Echterdingen
Jasmin Grego, Jasmin Grego & Stephanie Kühnle Architektur GmbH, CH-Schweiz
Mikko Heikkinen, Heikkinen-Komonen Architects, FI-Helsinki
Hans Ibelings, A 10 Media BV, NL-Amsterdam
Prof. Hrvoje Njiric, njiric + arhitekti, HR- Zagreb
Alexandra Wendt, Devanthéry & Lamunière, dl-a, designlab-architecture s.a., CH-Genf
Prof. Hilde Léon / Tilman Fritzsche, Léon Wohlhage Wernik Architekten, DE-Berlin
Prof. Ulrich Seher, BRS architectes, FR-Paris / Toulouse
Bostjan Vuga, SADAR + VUGA d.o.o., SL-Ljubljana
Petra Wollenberg, lwa leyk wollenberg architekten gbr, DE- Berlin
Joachim Zerfass, Dorma GmbH & Co. Kg, DE-Ennepetal