Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle • seit 2004
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Wohnquartier Hasenbergl

Beitrag teilen:
25. September 2017

Wettbewerbsergebnis | Die bestehende Wohnanlage wird grundlegend saniert und durch rund 200 Wohnungen ergänzt.

Die GBW Portfolio 1 GmbH & Co. KG (GBW) beabsichtigt, die bestehende Wohnanlage grundlegend zu sanieren und zu ergänzen. Im Bebauungsplan liegt für diesen Bereich die vorhandene bauliche Dichte deutlich unter jener der angrenzenden Baufelder. Ein zusätzliches Wohnraumpotenzial von zirka 200 Wohneinheiten wurde im Rahmen eines Vorbescheides ermittelt. Die Bestandsbebauung mit 392 Wohneinheiten soll dabei weitestgehend erhalten werden. Um für die baulichen Ergänzungen mit Wohnnutzung und einer neuen Kindertagesstätte sowie für eine Aufwertung der Außenanlagen eine optimale Lösung zu finden, wurde in Abstimmung mit der Landeshauptstadt München ein städtebaulicher und landschaftsplanerischer Wettbewerb ausgelobt.

Am Planungswettbewerb nahmen insgesamt zehn Arbeitsgemeinschaften aus Architektur und Landschaftsplanung teil.

Das Wettbewerbsergebnis:

1. Preis: Querkraft Architekten, Wien, mit Rajek Barosch Landschaftsarchitekten, Wien.

2. Preis: Fink + Jocher Architekten, München, mit Mahl-Gebhard-Konzepte Landschaftsarchitekten, München.

3. Preis: H2M Architekten, München, mit Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten, München.

Die Wettbewerbsarbeiten werden von 26.–29. September, im Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Blumenstraße 28b, im Erdgeschoss ausgestellt. Die Ausstellung ist Dienstag mit Freitag von 8.00 bis 18 .00Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.