An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Beer im Amt bestätigt

16. Dezember 2014

Die Mitgliederversammlung des BDA Bayern hat im Rahmen der Sitzung vom 28. November 2014 ihren bisherigen Vorsitzenden Karlheinz Beer mit überragender Mehrheit im Amt bestätigt.

Beer bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder bei seinem Vorstand und den Akteuren des BDA Bayern über den Landesvorstand hinaus, die in der vergangenen Legislaturperiode beeindruckend viele Formate und inhaltliche Beiträge auf die Beine gestellt haben. In seinem einführenden Bericht hatte er die Aktivitäten des Landesverbandes vorgestellt und aktuelle Initiativen auf politischer Ebene erläutert. Auch zukünftig wird Beer sich mit aller Energie den Fragen um die Zukunft von Architektur, Stadtplanung und Berufsstand widmen. Ziel sei es weiterhin, die politische Grundlage zur Entfaltung von Baukultur in Bayern und auf Bundesebene zu verbessern.

Lydia Haack wurde als stellvertretende Vorsitzende bestätigt. Ihr wurde mit deutlicher Mehrheit das Vertrauen der Mitglieder ausgesprochen. Als ein zentrales Aufgabenfeld sieht Haack die Stärkung von berufsständischen Interessen, die der Wahrung der Planungs- und Baukultur dienen. Sie erklärte sich weiterhin bereit, sich im Landesverband wie auch im Bundesverband zu engagieren und sich darüber hinaus für die Belange des BDA Bayern im Bereich Ausbildung und Hochschulwesen einzusetzen. Großes Vertrauen wurde ebenfalls dem amtierenden Schatzmeister Robert Fischer für seine sorgfältige Haushaltsplanung ausgesprochen. Er wurde einstimmig wiedergewählt. Turnusgemäß und ebenfalls erfolgreich wurden die Beisitzer aus den Kreisverbänden wiedergewählt.

In einer weiteren Abstimmung wurde Karlheinz Beer unter Applaus und mit überwältigender Mehrheit zum Spitzenkandidaten für die Präsidentschaftswahlen der Bayerischen Architektenkammer 2016 gekürt.

Die Mitgliederversammlung bedankte sich für die kluge und kraftvolle Führung bei den Vorsitzenden und dem gesamten Landesvorstand.

Abschließend wurden die Kassenprüfer Andreas Matievits und Mathias Pätzold ebenfalls für eine weitere Legislaturperiode im Amt bestätigt. Ihnen galt der Dank der Mitgliederversammlung für ihre gründliche Arbeit.

Der neue Landesvorstand Bayern:

Vorsitzender: Karlheinz Beer
Stellvertretende Vorsitzende: Lydia Haack
Schatzmeister: Robert Fischer

Beisitzer: Georg Brechensbauer (München-Oberbayern), Karin Schmid (München-Oberbayern), Peter Kuchenreuther (Nürnberg-Mittelfranken-Oberfranken), Jörg Heiler (Augsburg-Schwaben), Georg Redelbach (Würzburg-Unterfranken), Nikolaus Neuleitner (Regensburg-Niederbayern-Oberpfalz)

Zu den Personen

Karlheinz Beer, Jahrgang 1962, arbeitet seit 1994 selbständig tätig in Weiden in der Oberpfalz und führt seit 2009 das gleichnamige Büro für Architektur und Stadtplanung mit weiterem Standort in München.

Das Büro arbeitet in den Bereichen Hochbau und Stadtplanung und zeigt seinen Schwerpunkt in der durchgängigen Bearbeitung anspruchsvoller Bauten von der Projektentwicklung bis zur Baufertigstellung durch die Verpflichtung für alle Leistungsphasen. Wettbewerbserfolge und Prämierungen fertiggestellter Gebäude belegen den Anspruch und sind Grundlage für die Beauftragung durch qualitätsorientierte Bauherren und für die gemeinsame Zusammenarbeit.

1999 erfolgte die Berufung in den BDA Bayern. Seit dieser Zeit engagierte er sich in verschiedenen Funktionen auf Kreis-, Landes- und Bundesebene. Beer war von 2005 bis 2009 Landesvorsitzender des BDA Bayern. Bereits seit 2005 war er Mitglied des Bundesvorstandes und seit 2005 Mitglied des Vorstandes der Bayerischen Architektenkammer. 2012 wurde Karlheinz Beer erneut zum ersten Vorsitzenden des BDA Landesverband Bayern gewählt.

Lydia Haack, Jahrgang 1965, führt zusammen mit John Höpfner seit 1995 das Büro Haack + Höpfner Architekten und Stadtplaner BDA in München. Das Büro sieht sich einer modernen und klaren Architektur verpflichtet, in der die Reduktion auf das Wesentliche in Verbindung mit den höchsten Ansprüchen an handwerkliche und ästhetische Qualität zu zeitgemäßen Bauten führt. Für ihre Bauten erhielt das Büro zahlreiche Preise und Auszeichnungen, unter anderem 2006 den BDA Preis Bayern in der Kategorie Wohnungsbau. Lydia Haack wurde 2005 in den BDA Bayern berufen und 2012 erstmals als stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt. Seitdem vertritt sie den BDA Bayern auf Landes- wie auch auf Bundesebene. Darüber hinaus ist sie Mitglied des Eintragungsausschusses der ByAK und engagiert sich hier auch in der Arbeitsgruppe Aus- und Fortbildung. 2014 wurde Haack in den Berufungsausschuss des Kreisverbandes München-Oberbayern gewählt. Lydia Haack hält eine Professur für das Lehrgebiet Entwerfen und Baukonstruktion inne. Sie unterrichtet an der Fakultät für Architektur und Gestaltung der HTWG Konstanz.

Beitrag teilen:
Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.