Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle

Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Gleisharfe Neuaubing

Beitrag teilen:
09. Oktober 2012

Meili Peter Architekten und Bauchplan Landschaftsarchitekten gewinnen den städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb für den nördlichen Teilbereich des ehemaligen Ausbesserungswerk Neuaubing.

Die Sieger des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerbs für die sogenannte „Gleisharfe" in München-Neuaubing stehen fest. Wie die Aurelis als Grundstückseigentümerin und Ausloberin des Wettbewerbs mitteilt, vergab das Preisgericht am 5. Oktober den ersten Platz an den Entwurf von Meili Peter Architekten, Zürich/München und Bauchplan Landschaftsarchitekten, München.

Das Konzept der Wettbewerbsgewinner sieht organische Gebäudeformen, geschwungene Häuserzeilen sowie ein differenziertes Angebot unterschiedlicher Freiräume und privatisierter Gartenflächen in den Höfen vor. Geplant sind 500 Wohneinheiten für 1.200 Einwohner. Baubeginn wird voraussichtlich 2014 sein.

Der zweite und dritte Preis gingen an Maier Neuberger Architekten mit terra.nova Landschaftsarchitekten und an Palais Mai Architekten mit Keller Damm Roser Landschaftsarchitekten.

Unabhängig von dem Wettbewerb, an dem sich 7 Architekturbüros beteiligt hatten, plant der Grundstückseigentümer in enger Abstimmung mit der Landeshauptstadt München die Revitalisierung der denkmalgeschützten Hallen im Süden des 40 Hektar großen ehemaligen Ausbesserungswerks (AW) in Neuaubing. Hier soll ein Standort für Kleingewerbetreibende entstehen.

Vom 15. bis 26. Oktober stehen alle Entwürfe und Modelle im Foyer des Planungsreferats der Stadt München, Blumenstraße 28 b, zur Ansicht bereit.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? Wöchentlich versendet die Redaktion handverlesene News.