Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Schloss Hirschberg

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Umbau- und Modernisierungsmaßnahme am Bistumshaus Schloss Hirschberg, Beilngries

Mit den Wehrtürmen aus dem 12. Jahrhundert dient die ansonsten vom Barock geprägte denkmalgeschützte Gesamtanlage als Tagungshaus des Bistums Eichstätt. Bis in die 70 er Jahre des letzten Jahrhunderts wurden die beiden am Eingang der Gesamtanlage situierten Remisengebäude mehrfach für verschiedene Nutzungen überformt. Die aktuelle grundlegende Modernisierung respektiert die Formensprache und Farbfassung des Barock. Sie lässt den Remisen in ihrer klaren Typologie die Kraft als torbildende Gebäude im Dialog mit den Türen sowie dem zentralen Schlossgebäude.

Es wurden in den beiden Gebäuden 3 Tagungsräume, 13 Gästezimmer und eine Einliegerwohnung entwickelt, die den heutigen Anforderungen an technischer Ausrüstung und Barrierefreiheit Rechnung tragen. Dazu wurde ein bislang ungenutzter historischer Dachraum aktiviert und das frühere Verlies im Nordturm zum zentralen Treppenraum. Gestalterisch fügen sich die neuen Räume der hohen Qualität von historischer und vorhandener moderner Bausubstanz. Das Neue zeigt sich in angemessener Fortschreibung von Baugeschichte.

  • Standort

    Hirschberg 70
    92339 Beilngries
    Kartenansicht

  • Bauherr

    Diözese Eichstätt

  • Fertigstellung

    2014

  • Baukosten

    ca. 5,8 Mio.

  • Baumaßnahme

    Sanierung | Revitalisierung

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.