Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Haus S Gräsergarten

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

An einer Hangsituation in Starnberg mit Seeblick - umgeben von Gräsergärten und zur Morgensonne orientiert - schwebt das Haus zwischen drei mächtigen Natursteinvolumen, die aus dem Gelände wachsen und das Haus mit dem Ort verankern.

Ein Highlight ist der Infinity Pool, der als markante Gegenbewegung zum Hang frei in den Gartenraum zum See auskragend schwebt. Darunter, im vom Hang abgerückten Gartengeschoß, befinden sich die privaten Schlafräume mit direktem Zugang in den Garten.

Die pflegeleichte Massenpflanzung von Frühlingszwiebeln und Gräsern nehmen die spielerische Bewegung des Hanges auf und schaffen eine naturnahe Atmosphäre.

Die rückwärtigen Bäder und Gästezimmer werden über einen Wasser-Patio belichtet, der natürliches Licht in die Räume reflektiert. Zur Straße stützt eine Stützwand aus Naturstein über anderthalb Geschoße, die statt Schwere und Härte auszustrahlen, perforiert ist und nachts hinterleuchtet schimmert.

Mehr zur Architektur vom Haus S

  • Standort

    Starnberger See

  • Bauherr

    privat

  • Baumaßnahme

    Neubau

  • Andere Fakten

    Gartendesign zusammen mit H. Köster

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.