An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Paul-Gerhardt-Kirche

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen

Restaurierung der denkmalgeschützten Paul-Gerhardt-Kirche in München – Das Tragwerk aus Betonunterzügen und Gewölbeschalen wird rekonstruiert, das Sichtmauerwerk im Innen- und Außenbereich restauriert.

Das Ensemble der Evang. Luth. Paul-Gerhardt-Kirche in München Laim wurde im Mai 1955 mit dem ersten von vier Bauabschnitten begonnen. Kirchenbau und Wohnbebauung wurde im September 1956 eingeweiht. Der Ausführung ging ein Wettbewerb aus dem Jahr 1953 voraus, den Professor Johannes Ludwig für sich entscheiden konnte.

Die Anlage der Kirche besteht aus Kirchengebäude, Turm und den angeschlossenen Nebengebäuden mit Pfarrwohnungen und Büros. Das Kirchengebäude wurde auf einer Fläche von 17 x 36 m errichtet und beinhaltet Kirchenraum und Gemeindesaal. Der freistehende Turm ist über einen Steg verbunden. Das Bauwerk wurde in massiver Ziegelbauweise erstellt. Als Tragkonstruktion dienen Stahlbetonbauteile in Kombination mit Mauerwerk, das als Sichtmauerwerk ausgeführt ist. Die geneigte Stahlbeton-Dachkonstruktion trägt eine Gewölbeschale aus Ziegelmauerwerk und lastet auf Sechseckstützen auf. Die Spannweite der Konstruktion beträgt ca. 13 m.

Das denkmalgeschützte Kirchengebäude wurde in mehreren Abschnitten generalsaniert. Dabei wurden Probleme im Bereich der Gewölbekonstruktion aus Stahlbeton behoben. Unterzugsysteme wurden auf Fehlstellen hin untersucht und mit Betonspritzverfahren reprofiliert. Die monolithische Mauerschale aus handgefertigten Ziegelsteinen wurde überarbeitet. Zum Teil wurden großflächige Abplatzungen an der Außenseite der historischen Wand behoben und in kleinteiliger Restaurationsarbeit erneuert. Dazu wurden verschiedenfarbige Ziegelchargen, nach dem Vorbild des Bestandsmauerwerks, neu hergestellt. Die historischen Rundbogenstahlfenster mit Kittverglasung wurden restauriert und technisch überarbeitet.

Im Innenbereich wurde die technische Infrastruktur erneuert, sowie ein neues, multifunktionales Lichtkonzept umgesetzt.

Beitrag teilen:
  • Standort

    Mathunistraße 23 - 27
    80686 München
    Kartenansicht

  • Bauherr

    Evang. Luth. Landeskirche Bayern

  • Baumaßnahme

    Sanierung | Revitalisierung

  • Bauweise

    Stahlbeton, Ziegelmauerwerk, Massivbau

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.