Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle

Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Haus für Kinder am Domagkpark

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Für die Stadt München wurde auf dem Areal der ehemaligen Funkkaserne eine neue Kindertagesstätte geplant und errichtet. Die Einrichtung umfasst 4 Kindergartengruppen- und 4 Kinderkrippenräume sowie einen gemeinsamen Mehrzweckraum und die dazugehörigen Nebenräume.

Seit Anfang 2018 ist die Kindertagesstätte in Betrieb und hat Platz für etwa 150 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren. 30 Erzieher/innen und Helfer/innen leisten die pädagogische Aufgabenbetreuung.

Die Gruppenräume sind nach Süden und Süd-Westen in beiden Geschossen orientiert und bilden durch Öffnung des Baukörpers zum Freibereich einen geschützten übersichtlichen Außenraum. Die starke Durchgrünung mit großen Laubbäumen stellt beim Blick aus den Gruppenräumen in den Freibereich eine eindrucksvolle Kulisse dar. Die beiden bestehenden Bäume im Eingangsbereich spenden im Sommer wertvollen Schatten, was das Spielen im Freien an heißen Tagen ermöglicht. Spielgeräte in Spielnischen gliedern sich an. Sandflächen, Mulch- und Kiesflächen bilden die Oberflächen der Spielbereiche. Vor den Gruppenräumen bildet eine großzügige Terrasse den Übergang zu einer großen Rasenfläche. Sitzbereiche und differenzierte Spielbereiche bieten abwechslungsreiche Möglichkeiten im nahen Bereich zu den Gruppenräumen. Sonnenschirme und Sonnensegel spenden im Sommer zusätzlichen Schatten.

Die Funktionsbereiche des Inneren sind im Äußeren des Baukörpers gut ablesbar. Insgesamt entsteht ein harmonisches Gesamtgefüge. Durch die Anordnung der Funktionsbereiche um die Eingangshalle ist im Gebäude eine spürbare Mitte entstanden, die eine gute Orientierung für die Nutzer gewährleistet. Das Erscheinungsbild der Kita soll einerseits zurückhaltend anmuten, andererseits jedoch mit dem erforderlichen Selbstbewusstsein und mit Ausdruckskraft im städtebaulichen Kontext erscheinen. Die Dachaufsicht des geneigten Daches ist mit einer flächendeckenden PV-Anlage belegt, die des Flachdaches ist extensiv begrünt.

  • Standort

    Margarete-Schütte-Lihotzky-Straße 33
    80807 München
    Kartenansicht

  • Bauherr

    LH München, Referat für Bildung und Sport

  • Fertigstellung

    2018

  • Baukosten

    ca. 6,4 Mio Euro

  • Baumaßnahme

    Neubau

  • Energiekonzept

    ▪︎ auf Basis der EnEV 2016
    ▪︎ Energieeffiziente Fernwärmenutzung, Stadt München
    ▪︎ PV-Anlage
    ▪︎ extentiv begrüntes Flachdach

  • Kennzahlen

    ▪︎ Nutzfläche 1.100 m²

  • Andere Fakten

    ▪︎ Architektouren 2018

Sie mögen muenchenarchitektur.com? Wöchentlich versendet die Redaktion handverlesene News.