Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle

Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Neubau Robert-Koch-Gymnasium

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Das Robert-Koch-Gymnasium in Deggendorf ist der erste Bauabschnitt des neu geplanten Schulzentrums.

Die ARGE HIW / Dömges AG gewann das im Jahr 2013 durchgeführte VOF Verfahren mit einer guten städtebaulichen Positionierung der einzelnen Baukörper und der sukzessiven Umsetzbarkeit bei laufendem Betrieb. Die vier eigenständigen Schultypen gruppieren sich um einen gemeinsamen zentralen Campus. Das bestimmende Gestaltungselement ist der vorgesetzte Sonnenschutz aus ellipsenförmigen vertikalen weißen Verschattungslamellen vor einer dem Farbkreis folgenden Fassadenverkleidung.

Daraus entsteht in Kombination mit der dahinterliegenden - beim Gymnasium in Orange-Tönen gehaltenen - Fassadenverkleidung ein lebendiges Farbspiel je nach Lamellen-Stellung.

Der Mittelpunkt der Schule ist die zweigeschossige Pausenhalle, die einen guten Überblick und viel Kommunikation innerhalb des Hauses ermöglicht. Sie wird ebenso als Versammlungsstätte für Theater und Musikaufführungen genutzt.

Das Gebäude entwickelt sich um einen geschützten Innenhof. Die Ganztages- und Mittagsbetreuung mit Mensa grenzt sinnvollerweise im EG daran an.

Die Innenbereiche überzeugen durch ihre zurückhaltenden Oberflächen aus Sichtbeton, Echtholzparkett, Eiche-Wandverkleidungen und Eiche-Türportale. Einzelne Farbakzente wurden im Bereich der Sitznischen, Schülerspinde und beim Außenmobiliar gesetzt.

  • Standort

    Konrad-Adenauer-Str. 6
    94469 Deggendorf
    Kartenansicht

  • Bauherr

    Landreis Deggendorf

  • Fertigstellung

    2017

  • Baukosten

    21,39 Mio €

  • Baumaßnahme

    Neubau

  • Bauweise

    Stahlbeton

  • Energiekonzept

    Nahwärme Holzpellets (Fertigstellung im Zuge der weiteren Bauabschnitte);
    Zentrale und dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung

  • Kennzahlen

    Angewandte EnEV 2013 mit Anforderungen 1.1.2016;
    Spez. Primärenergiebedarf: 58,8 kWh/m²a

Sie mögen muenchenarchitektur.com? Wöchentlich versendet die Redaktion handverlesene News.