Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Atlas Hochhaus

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Recycelt und relaunched: Das Atlas Hochhaus im Werksviertel als wegweisender Office-Tower

Im Jahr 2016 begann das Atlas-Umbau-Projekt, der Umbau des 14-geschossigen Turms, der in der Höhe 62 Meter misst. Er steht im Werksviertel München, das im Augenblick zu den emporkommendsten Stadtquartieren der bayrischen Landeshauptstadt zählt. Auf dem Dach eine 13 Tonnen schwere und im Durchmesser 7,5 Meter umfassende orange Kunststoffkugel tragend, war das Haus stets im öffentlichen Bewusstsein Münchens verankert.

Bei dem Projekt Atlas arbeiteten die Planer mit dem bereits Existierenden. Das Bestandsgebäude aus dem Jahr 1982 war mit weißen Metallplatten verkleidet, das Innere des Hochhauses quasi auf dem Stand der Zeit seiner Erbauung. Ausgehend davon erarbeiteten die Architekten ein Konzept für den Umbau mit dem Ziel, das Hochhaus in ökologischer und ökonomischer Hinsicht zu optimieren und mit einer neuen Fassadengestaltung zu einem Landmark, einem wichtigen innovativen Stadtbaustein Münchens zu machen.

Die gestalterische Konzentration galt dabei vor allem einer künstlerisch aufgefassten, ästhetischen Fassadengestaltung und, als adressbildende Komponente, der Ausformung eines repräsentativen Foyers. Die inneren Strukturen des Bürogebäudes, die zumeist als Großraumbüros angelegt waren, verpflichteten die Architekten der Idee und Konzeption des ‚New Work‘: Die neue Nutzung sieht daher schwerpunktmäßig Office-Spaces, Coworking-Spaces, Conference-Spaces, Event-Spaces und Lounge-Flächen für Activity Based Working vor.

Dazu auch Struktur-Büros mit vielen flexiblen Raumlösungen. Die Strukturen dafür wurden von der hausinternen Abteilung des Architekturbüros ‚Arbeitswelten‘ mitentwickelt. Einer der Hauptmieter des Atlas Hochhauses ist das Unternehmen ‚Design-Offices‘. Ochs Schmidhuber Architekten skelettierten den in der Substanz gut erhaltenen Turm. Eine angegliederte Hochgarage in schlechtem Erhaltungszustand wurde durch ein vier- beziehungsweise fünfgeschossiges Plaza-Gebäude mit zwei Innenhöfen ersetzt, dessen Dächer nun großzügige Terrassen der fünften und sechsten Etage des Turms sind. Sie dienen den Nutzern heute als luftige Office-Flächen unter freiem Himmel und bieten dabei einen imposanten Blick über das Werksviertel und München.

Das Äußere des Turms und des Plaza-Gebäudes wurden mit einer vorgehängten, doppelschaligen, von außen dunklen Glas-Aluminium-Fassade verkleidet. Die Idee für die Gestaltung der neuen Fassade entstand durch die Auseinandersetzung mit dem alten Turm. Die Ecken seines Quaders waren schräg und innen zubetoniert. Daraus entwickelte sich eine lebendige, mit Winkeln spielende Fassade. Alle drei Etagen ändert sich die Form des Grundrisses von einem Oktagon zu einem Rechteck und wieder zurück. In der Innenarchitektur bilden diese Ecksituationen beeindruckende ‚Bellevues‘. Die Verglasung bietet innen von allen Seiten und in alle Himmelsrichtungen beste Aussichten.

Das Entrée wurde als großzügige Lounge gestaltet. Hauptaugenmerk liegt dort auf einem monumentalen Relief aus Tombak, das im Motiv die Kugel wiedergibt, die der Turm auf dem Dach trägt. Hinter dieser Wand befindet sich der Zugang zu den Fahrstühlen und zum Treppenhaus. Das Dach, auf dem der orange, weit sichtbare Ballon ruht, ist heute eine 360° Panorama-Terrasse mit einem Event-Space – bei Fön und Sonnenschein schaut man von dort bis auf die Alpen.

Atlas wurde als Green Building konzipiert und mit Gold nach LEED-Standard ausgezeichnet. Das Projekt wurde mit dem Iconic Award 2020 in der Kategorie Innovative Architecture als "Best of Best" ausgezeichnet.

  • Auszeichnungen

    Iconic Awards2020 - Innovative Architecture "Best of Best"

  • Standort

    Rosenheimerstraße
    81671 München
    Kartenansicht

  • Bauherr

    Art-Invest Real Estate Management

  • Fertigstellung

    2019

  • Baumaßnahme

    Sanierung | Revitalisierung, Umbau

  • Bauweise

    Stahlbeton

  • Andere Fakten

    Leed Gold Zertifizierung
    Green Building

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.