Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

euregon AG

Tragwerksplanung

bauart Konstruktions GmbH

Haustechnik

Jetter GmbH

Lichtplanung

Korona Leuchten GmbH

Holzbau

Gumpp & Maier GmbH

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Architektur und Raumkonzept

Ein Bürogebäude für Softwareentwickler in Holzskelettbauweise aus BauBuche mit einem Wohlfühlklima für angenehmes Arbeiten.

Mitten im Grün des Parks bietet die Bürolandschaft über drei Geschosse eine lebenswerte Atmosphäre. Transparente und opake Wandflächen wechseln sich ab und ermöglichen Durchblicke. Die Gebäudestruktur als Skellettbau ermöglicht eine weitgehend freie und flexible Raumaufteilung.

Ein zentrales Treppenhaus verbindet die drei Ebenen, die jede für sich ausgestattet mit dienenden Nebenräumen funktioniert.

Die Skelettstruktur der Hauptkonstruktion bildet im Süden und Norden je eine 5,10 m tiefe Raumzone und einen 2,40 m breiten Mittelflur. Hier liegt in der abgehängten Decke der Hauptversorgungsstrang der Gebäudetechnik für Lüftung, Heizung und Kühlung.

Helle Holzoberflächen der Skelettkonstruktion mit sichtbaren Stützen und Balkendecken in BauBuche bestimmen den Raumeindruck. Je nach Anforderung der Arbeitsplatzsituation hat der Nutzer kleinere und größere Raumzonen abgesteckt. Die Trennwände und Wandfüllungen in Glas und weißen geschlossenen Flächen folgen dem konstruktiven Raster, treten optisch zurück und erlauben Blickverbindungen der Räume untereinander.

Der 2 Meter breite Balkon auf der Südseite ist Raumerweiterung und bietet eine geschützte Austrittsmöglichkeit mit Aufenthaltsqualität nahe am Park. Der Schattenwurf des Überstandes macht sich deutlich bemerkbar, da eine direkte solare Einstrahlung im Sommer vermieden wird und auf technischen Sonnenschutz verzichtet werden kann.

Der Aussenbereich erfährt die gleiche gestalterische Aufmerksamkeit. Das Gebäude steht im Grünen. Bäume vermitteln den Eindruck eines lichten Waldes und spenden Schatten für den Parkplatz. Der Eingang auf der Südseite wird begleitet von einem bepflanzten Wasserbecken. Nach Norden öffnet sich der Wirtsbereich über eine Schiebetüre auf eine breite hölzerne Terrasse direkt in den angrenzenden Park.

Konstruktion und Material

Die tragende Struktur des Gebäudes ist ein Skelettbau in BauBuche, einem Furnierschichtholz. Hauptträger mit einem Querschnitt von 20/40 cm spannen über die Stützen (20/20 cm) im Raster von 5,10 m. Über der sichtbaren Balkendecke mit BauBuche-Trägern (12/32 cm) im Raster von 85 cm liegt eine BauBuche-Platte mit 40 mm Stärke.

Der Fußbodenaufbau bringt mit einer Latex gebundenen 12 cm hohen Splitschüttung Gewicht auf die Decke, um das Schwingungs- und Schallschutzverhalten der Konstruktion positiv zu beinflussen.

Nord- und Südseite des Gebäudes sind geöffnet. Eine Pfosten-Riegelfassade mit Dreifachverglasung, ebenfalls aus BauBuche steht vor der Stützenebene.

  • Auszeichnungen

    HolzbauPlus Bundeswettbewerb 2016

  • Standort

    Walchstraße 2
    86157 Augsburg
    Kartenansicht

  • Bauherr

    euregon AG

  • Fertigstellung

    2016

  • Baumaßnahme

    Neubau

  • Bauweise

    Holz

  • Energiestandard

    KfW-Effizienzhaus 55

  • Energiekonzept

    Hochwärmegedämmte Gebäudehülle in vorgefertigter Holzbauweise Uw = 0,15 W/m²K mit transparenten Flächen Uf = 0,90 W/m²K

    Heizung: Fernwärme
    Kühlung: Grundwasserbrunnen
    Lüftung: Anlage mit Wärmerückgewinnung

  • Andere Fakten

    Fotograf: Eckhart Matthäus, Wertingen

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.