Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Top Floor Offices

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Die Gestaltung der beiden Bereiche erfolgte formal durch eine geschwungene Wandscheibe, die die beiden Raumteile verbindet, sowie durch eine durchgehende Material- und Formensprache.

Als zentraler Platz dient der geschwungene Eingangsbereich bzw. das Liftlanding der Etage.

Hier wurde mit Hilfe von Lichtkegeln ein Motiv an die Wand projiziert, das eine Analogie zu Musik/Noten herstellen soll.

Schlichte horizontal furnierte Holztrennwände abwechselnd mit großen offenen Verglasungen geben den Räumen eine große Helligkeit und Transparenz. Der dunkle Teppichboden erdet den Gesamteindruck und gibt Ruhe.

Akustikvorhänge reduzieren individuell die Transparenz der jeweiligen Arbeits- und Besprechungsräume und erhöhen gleichzeitig die Schalldämpfung im Raum.

Das Loft besticht durch seine hohe Flexibilität in der Nutzung. Sowohl für Veranstaltungen, große Meetings als auch eine mulitfunktionale tägliche Arbeitsnutzung bietet der Raum – analog zu einem Wohnloft – durch variable Ausstattung, optimierte Beleuchtung und Akustik den perfekten räumlichen Hintergrund.

Die durchgehende einheitliche Materialität verbindet die Räume und begleitet die Arbeitsnutzung auf leise, zeitlose Art und Weise.

  • Standort

    München

  • Baumaßnahme

    Umbau

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.