Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle

Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Industrial Kitchen

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Die Authentic Furniture Küchenmöbel von Noodles Noodles & Noodles Corp. kombinieren sich mit den Smeg Design-Geräten zum gelungenen Vintage-Look. Immer mehr Münchner begeistern sich für den rauen Chic...

Der Industrial Style in der Küche: Runde Metall-Hängeleuchten erinnern an Werkstätten der 30er Jahre − ebenso wie offenen Regale und Schränke aus Stahl, mit schweren, genieteten Scharnieren. Typisch für Küchen im Werksflair sind auch die weißen Wände und Kacheln. Sie sorgen für möglichst viel Lichtreflexion. Bei den Materialien für Küchengeräte und Möbel dominieren Eisen, Edelstahl, Kupfer und Holz. Insgesamt überwiegen gedeckte Töne, kontrastiert von ausgewählten Farbeffekten in der Dekoration. Aus diesem Mix mit Industrie-Elementen entsteht eine kühle und dennoch wohnliche Atmosphäre. Ein kontrastreicher Stil, der immer mehr Anhänger findet: „Wir bekommen zunehmend Anfragen zur Gestaltung von Küchen im Industrial Style, verstärkt aus dem süddeutschen Raum und speziell aus München“, bestätigt Christian Geyer von Noodles Noodles & Noodles Corp.

Küche wird Werkstatt wird Wohnraum

Große Räume, ehemalige Lofts oder großzügige Altbauobjekte sind für den Industrial Stil prädestiniert. Ein idealtypisches Beispiel: In einer 210-Quadratmeter Belle Etage Wohnung wurde ein Durchgangszimmer, das das Vorderhaus mit dem Seitenflügel nach hinten hinaus verbindet, zur Wohnküche umgestaltet. Ihr großzügiger Grundriss bietet Platz für eine Küchenzeile an der Wand sowie für eine fast ebenso lange Kücheninsel. Für ein geselliges Dinner können hier mehrere Personen parallel werkeln.

Modulare Möbel und Küchengeräte bilden für den Vintage Look die ideale Grundlage. Die Küchengeräte in diesem Objekt stammen von der italienischen Designschmiede Smeg. Eine großzügige Kochstation im Classici-Design, die Abzugshaube aus Edelstahl sowie der Unterbaugeschirrspüler geben der Küche einen hochwertigen und strapazierfähigen Profi-Look, aufgelockert von Standmixer, Toaster & Co im 50‘s Style. Sämtliche Geräte ergänzen sich ideal mit den reinweißen Authentic Furniture Küchenmöbeln. Deren Design ist inspiriert vom Stahlbau der 20er und 30er Jahre: Alles, was lange halten sollte, wurde damals aus Winkeln, Eisen und mit Nieten gebaut. Für ehrliche Produkte mit Substanz fertigt auch Noodles Noodles & Noodles Corp seine Küchenmöbel im wesentlichem aus Stahl. Nur die Arbeitsplatten und Schubladenzüge sind aus massivem Kiefernholz, veredelt mit einem ökologisch zertifizierten Naturöl.

Industrial Chic für Groß und Klein

Der aktuelle Trend zum Industrie-Look eignet sich nicht nur für geräumige Lofts. „Auch in die Wohnküche einer Münchner Vorkriegssiedlung, in eine Bestandsimmobilie aus den 80ern oder eine Neubau-Küche lässt sich der Industrie Chic zaubern“, unterstreicht Christian Geyer. Denn der Industrial Style ist besonders vielfältig. Er bietet enorm viel Potenzial für individuelle und einzigartige Wohnideen.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? Wöchentlich versendet die Redaktion handverlesene News.