Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Forsthaus am See

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen

An einem der schönsten Plätze des Starnberger Sees, des gesamten Oberlandes, fast direkt gegenüber der überregional bekannten Roseninsel, soll ein 4-Sterne-Superior Wellness-und Tagungshotel entstehen. Zusätzliche Gastronomie- und Biergartenbereiche sollen auch Tagesgäste zum Verweilen einladen.

Nach einem sehr weit gespannten Entwurfsprozess haben wir uns letztendlich für einen thematischen Ansatz entschieden, der die regionale Geschichte aufgreift: um die Roseninsel herum standen seit 6000 v.Ch. Pfahlbauten, die sogar 2011 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurden. Basierend darauf entwickelten wir eine abstrahierte, moderne Pfahlbausiedlung, die sich den Hang hinauf staffelt.

Ein strenges, thematisch begründetes Materialkonzept (dunkle Naturmaterialien), sowie die Vermeidung von Großformen lässt die Baumassen des Komplexes weitestgehend vor dem Hintergrund der bewaldeten Seitenmoräne verschwinden.

Über einer Sockelzone von begrünten Nagelfluh-Blöcken erhebt sich eine erste Reihe von Pfahlbauhütten, belegt mit Gastronomie für Tages- und Hotelgäste. Diese erste Baureihe schirmt die dahinter liegenden Bereiche für Wellness und Tagung ab und blendet optisch den eigentlichen Hoteltrakt aus.

  • Standort

    Starnberg

  • Baumaßnahme

    Neubau

  • Bauweise

    Holz