Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle
15 Jahre
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Agfa-Park | Neue Gärten Giesing

Landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitekt Schwarzmaier

Generalplaner

Büschl Unternehmensgruppe

Bauherr

DEMOS Wohnbau GmbH

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Ein kräftig formulierter Dialog von Architektur und Landschaftsplanung in Form eines Parks und einer prägnant geformten Stadtsilhouette bilden den Kern des Entwurfs.

Die Wohnhäuser bilden die mittlere von drei zur Weißenseestraße orientierten Wohngruppen. Ihre Höfe orientieren sich zum verbindenden Quartierspark nach Norden. Die Eingänge in die Häuser liegen an der Weißenseestraße als Adressgeber und an den Querdurchwegungen. Sie sind so sinnfällig zugeordnet und steigern die städtebaulich gewünschte Dramaturgie der Abfolge von Innen- und Außenräumen. Der Entwurf sucht Antworten auf aktuelle Anforderungen an den Wohnungsbau wie Barrierefreiheit, Energieeinsparverordnung, Novellierung der Bauordnung etc. mit daraus resultierenden Modifikationen von innerer Struktur und äußerer Hülle. Die Flexibilisierung des Wohngefüges vor dem Hintergrund des demographischen Wandels unserer Gesellschaft bildet den Schwerpunkt des Entwurfs. In der Konzeption der Wohnungen wird bewusst eine Alternative zur Korridorwohnung gesucht bei der vor allem die größeren Wohnungen ein Raumerlebnis in der Tiefe ermöglichen und dadurch die klare Trennung von privaten Rückzugsräumen und öffentlichen Wohnräumen erreicht wird. Die Idee der Wohnung in der Wohnung ermöglicht z.B. je nach Lebenssituation die Nutzung für Pflege- oder Hilfspersonal oder auch als Au-Pair-Wohnung ohne die gesamte Wohnung damit in Beschlag zu nehmen.

In der Gebäudemitte liegende große Treppenräume erschließen drei bis fünf Wohnungen, ermöglichen durch ein großzügiges Treppenauge ein spürbares, verbindendes, vertikales Raumerlebnis und werden so zu Orten der Kommunikation im Haus. Diese Erschließung ermöglicht einen hohen Außenfassadenanteil für die Wohnungen, vor allem bei den kleinen Wohnungen, verhindert schmale, tiefe Räume und erlaubt Raumfluchten entlang der Fassade.

Die Außenfassaden formulieren einen städtischen Maßstab, decken sich zu und sind geprägt durch ein raumhohes, annähernd quadratisches Element jenseits von Funktionsbildern - ausformuliert als Wintergarten, Erker und Loggia. Durch feine Farbnuancierungen werden die einzelnen Häuser unterschieden. Im Gegensatz zur Straßenseite ist die hofseitige Gestaltung der Fassaden über offene Balkone und Loggienbalkone informeller und offen für individuelle Aneignung.

  • Auszeichnungen

    Immobilienpreis "Jung, schön und noch zu haben" 2011

  • Standort

    Weißenseestraße 79
    81539 München
    Kartenansicht

  • Bauherr

    DEMOS Wohnbau GmbH

  • Fertigstellung

    2013

  • Baukosten

    KG 300/400 18.160.000 €

  • Baumaßnahme

    Neubau

  • Kennzahlen

    Geschossfläche: 14.400 qm

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.