Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle • seit 2004
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Hofhäuser Greifenberg

Holz-Tafelbau

ABA Holz van Kempen GmbH

HLS Planung

Göbel GmbH, Eckardts

Projekt mit meinem Profil verknüpfen oder Felder ausfüllen
Beitrag teilen:

Drei Wohnhäuser gruppieren sich um einen gemeinsamen Hof. Dicht gedrängt erinnern die Zwischenräume an Strukturen der oberbayerischen Dörfer. Der Bebauungsplan der 1970er Jahre konnte neu interpretiert werden. Auf dem Grundstück mit 1000qm entstand mit 3 Häusern eine zeitgemäße Dichte.

Der Hof dient der Erschließung. Informelle Begegnungen im Täglichen fördern den Kontakt der Bewohner untereinander. Der Brunnen lädt zum Verweilen ein. Ein langer Tisch ist fester Bestandteil der stattfindenden Gartenfeste. Den privaten Außenraum bilden die Loggien und die Terrassen im Garten. Fein dosierte Übergänge ermöglichen privaten Rückzug. Weit auskragenden Dächer und die traufseitigen haushohen Holzpfeiler markieren zusätzlich den zum Haus gehörenden Aussenraum. Dadurch entstand eine fein abgestufte Schichtung der Gebäudehülle, in der ein fliessender Übergang der Räume von Innen nach Außen möglich ist. Das Sockelgeschoss ist massiv errichtet, darüber schweben die Häuser in Massivholzbauweise mit einer gehobelten Stulpschalung aus Douglasien. Wenige großformatige Fenster sind so angeordnet, dass ein offener Blick in die Landschaft entsteht. Gegenseitige Einsicht wurde vermieden.

Auch im Inneren ist das vorherrschende Material Holz, hier als glatte Oberfläche der massiven Holzplatten. Die Wandflächen erhalten ihre Gliederung durch dunkel abgesetzte raumhohe Holztüren, sowie durch die ebenfalls raumhohen Fenster. Die solide Struktur des Grundrisses bietet vielfältige Raumnutzungen. Ein zweigeschossiger Wohnraum gibt Großzügigkeit. Die robuste Gestalt der Gebäude mit der breiten Stulpschalung lädt zur Aneignung der Architektur durch die Bewohner ein.

  • Standort

    Karwendelstr. 5
    86926 Greifenberg
    Kartenansicht

  • Bauherr

    Marie-Luise Sunder-Plassmann

  • Fertigstellung

    2011

  • Baumaßnahme

    Neubau

  • Bauweise

    Holz, Leichtbau

  • Energiestandard

    KfW-Effizienzhaus 55

  • Energiekonzept

    Die Häuser verfügen über eine gemeinsame Wärmepumpe. Das Warmwasser wird über Sonnenkollektoren erwärmt.

  • Kennzahlen

    Nutzfläche: 540 m²

  • Andere Fakten

    Ausgewählt für die Architektouren 2012
    Mitarbeiter: Nicola Kipp, Alfred Sunder-Plassmann
    Fotos: © Benedikt Sunder-Plassmann

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.