Zeitgenössische Architektur, Design und Kunst in Bayern

 
Twitter-Follower werden!
 
Facebook-Fan werden!
 
Uns auf Pinterest folgen!
 
RSS-Feed abonnieren!

UTA Architekten und Stadtplaner GmbH

Architekten, Stadt- & Regionalplaner

Gaisburgstraße 21
70182 Stuttgart

T 0049.711.41470139
F 0049.321.21036160

Gründung 2014
Mitarbeiter 6 bis 10

UTA Architekten und Stadtplaner GmbH eint das Interesse und die Leidenschaft für Architektur und Stadt. Wir verstehen uns als Plattform, die gesellschaftliche An- wie auch Herausforderungen räumlichen diskutieren und Lösungsansätze formulieren will. Das Arbeiten in unterschiedlichen Maßstäben von der freien künstlerischen Arbeit bis

hin zu raumstrategischen Konzepten der Stadtplanung bereichert unseren Diskurs. Da jede Aufgabe und jeder Maßstab neue Fragestellungen hervorbringt, laden wir immer Kolleginnen und Kollegen verschiedener Disziplinen ein, gemeinsam an einer spezifischen räumlichen Interpretation zu forschen und zu entwerfen.

Dass diese Interpretation in Folge auch baulich umgesetzt wird, ist ein großer Anspruch unseres Teams, zu dem augenblicklich Sandra Denk in Wien, Anna Kübler, Anne-Catherine Gay, Thekla Eisele, Saskia Niklas, Pia Schauder, Max Hermann und Caspar Steinmetz in Stuttgart gehören. Denn UTA sehen Ihre Arbeit erst im alltäglichen Gebrauch des Gebauten durch die Benutzerinnen und Benutzer erfüllt. Seit Ihrer Gründung haben UTA Architekten und Stadtplaner GmbH schon knapp 60 Projekte bearbeitet, darunter Wohnungsumbauten, mehrere städtebauliche Studien und Wettbewerbe. Durch den Gewinn des EUROPAN 9 - Wettbewerbes konnten sie das Gemeindezentrum KID der evangelischen Kirchengemeinde und der Stadt Donauwörth in der Parkstadt Donauwörth realisieren. Für Mitte dieses Jahres ist die Fertigstellung der Freiräume des zentralen Bereiches der Parkstadt PSD vorgesehen, die aus Mitteln des Bundesprogrammes „Soziale Stadt" gefördert wird. Eine stadträumliche Studie KDW zwischen dem Kasernenareal und der Altstadt Donauwörths wurde auf Grundlage eines weiteren Preises im EUROPAN 12 – Wettbewerb gerade abgeschlossen.

Augenblicklich entwerfen und realisieren sie für die Stiftung St. Johannes zwei Wohnheime WSJ und WOS für schwerbehinderte Menschen in Rain am Lech und Augsburg sowie den Umbau im Bestand zur Kolping-Akademie DOK für das Kolping-Bildungswerk in Augsburg. Der Baubeginn für das im Jahr 2012 gewonnene städtebauliche Quartier HBK auf dem ehemaligen Hallenbadgelände in Kirchheim unter Teck wird im Juni stattfinden. Des Weiteren wurden UTA mit der Erstellung eines Leitbilds zur Gewerbeflächenentwicklung in der Flughafengemeinde Hallbergmoos HBM beauftragt.

Dominique Dinies studierte Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart und der ETSAM Madrid. Sein Studium schloss er mit einer städtebaulichen Arbeit über die B40 im Ruhrgebiet am Lehrstuhl für Stadtplanung und Entwerfen bei Prof. Dr. Franz Pesch ab. Nach freier Mitarbeit bei Fernando Romero in Mexico-City und querkraft architekten zt gmbh gewann er 2007 gemeinsam mit Irina Koerdt, Sandra Denk, Robert Diem und Markus Vogl den EUROPAN IX-Wettbewerb in Donauwörth. 2012 gründete er gemeinsam mit Sigrid Müller-Welt und Markus Vogl UTA Architekten und Stadtplaner PartG. Seine Schwerpunkte im Büro bilden die Schnittstelle zwischen Architektur und Stadtraum und die bauliche Umsetzung der Entwurfskonzeptionen sowie künstlerische Interventionen im Stadtraum in Kooperation mit Sigrid Müller-Welt, Michèle Dinies und Sebastian Walter in der Gruppe manipulation. Er ist eingetragener Architekt und Stadtplaner bei der Architektenkammer Baden-Württemberg.

Sigrid Müller-Welt studierte ebenfalls Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart und der ETSAM Madrid. Ihre Diplomarbeit am Lehrstuhl für Städtebau und Entwerfen bei Prof. Dr. Helmut Bott befasste sich mit einem Interkonfessionellen Friedhof in Stuttgart. Sie arbeitete bei Fernando Romero in Mexico-City und bei Reinberg Architekten, nonconform und Kronaus-Kinzelbach Architekten in Wien. Seit 2012 bildet sie mit Dominique Dinies und Markus Vogl UTA Architekten und Stadtplaner PartG, die im Jahr 2016 in eine GmbH überführt wurde. Sigrid Müller-Welt setzt ihren Fokus auf den Entwurf, die Raumfindung und -gestaltung in Architektur und Innenarchitektur und deren konkreten Umsetzung im Baulichen. Auch sie ist Mitglied bei manipulation gemeinsam mit Dominique Dinies, Michèle Dinies und Sebastian Walter und vertritt UTA bei öffentlichen Fachtagungen und Gremien. Sie ist bei der Architektenkammer Baden- Württemberg als Architektin eingetragen.

Markus Vogl und Dominique Dinies kennen sich durch die gemeinsame langjährige Zusammenarbeit bei querkraft architekten zt gmbh. Er studierte Architektur an der TU München, der TU Delft und der FADU-UBA in Buenos Aires. Mit einer Diplomarbeit über eine innerstädtische Peripherie in Buenos Aires schloss er sein Studium bei Prof. Ferdinand Stracke an der TU München ab. Nach freier Mitarbeit bei A2architekten in Freising arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Stadterneuerung der TU Delft, am Lehrstuhl für Angewandte Geographie und Raumforschung der Universität Wien, am Institut für Kunst und Architektur der Akademie der bildenden Künste Wien und seit 2013 am Städtebauinstitut der Universität Stuttgart. Auf Grundlage des gewonnenen EUROPAN Wettbewerbes gründete er gemeinsam mit Sigrid Müller-Welt und Dominique Dinies UTA Architekten und Stadtplaner GmbH. Seinen Arbeitsschwerpunkt bei UTA setzt er vor allem im Städte- und Wohnungsbau und arbeitet im Schnittfeld von Lehre, Forschung und beruflicher Praxis. Sein Promotionsvorhaben beschäftigt sich mit der Aneignungsfähigkeit öffentlicher Räume in Großwohnsiedlungen. Er ist eingetragener Architekt und Stadtplaner bei der Bayerischen Architektenkammer und der Architektenkammer Baden-Württemberg und engagiert sich für UTA im Komitee von EUROPAN Deutschland e.V.. Seit März 2017 ist er Inhaber des Walter-Gropius-Lehrstuhls des DAAD und Gastprofessor an der Universidad TORCUATO DI TELLA in Buenos Aires.

Projekte & zugehörige Artikel

WSJ-Wohnheim Stiftung St. Johannes

UTA Architekten und Stadtplaner GmbH

Rain am Lech | (Entwurf/im Bau) Neubau eines Wohnheims für 24 Behinderte mit einer verspielten Balkonlandschaft und Räumlichkleiten zur Ganztagesbetreuung im Erdgeschoss...

mehr...
Sie mögen muenchenarchitektur.com? Wöchentlich versendet die Redaktion handverlesene News.