Zeitgenössische Architektur, Design und Kunst in Bayern

 
Twitter-Follower werden!
 
Facebook-Fan werden!
 
Uns auf Pinterest folgen!
 
RSS-Feed abonnieren!

Überreguliert?

I like
(0 Stimmen)

Kommentieren
( Kommentare)

AddThis Social Bookmark Button

Beitrag
ausdrucken

22. November 2017

BDAtalk | Wohnungsbau heute – leidet die Qualität unter der Überfrachtung mit Standards und Normen?

Die schnelle Veränderung der Stadt durch Zuzug und Verdichtung bringt auch ein mehr an Bauen mit sich. Können die zahllosen Vorgaben und Regularien beim Planen und Bauen die Vielseitigkeit der bekannten Stadt noch erreichen, oder bleibt der qualitätvolle Wohnungsbau zwischen Überregulierung und Kostenschraube auf der Strecke? Fehlen uns die richtigen Werkzeuge? Oder mangelt es am Können der Profession, am Mut von Bauherren und Verwaltung, oder nur am Verständnis der Bürger?

Es äußern sich u.a. Peter Bachmeier (Leitender Branddirektor, Vorsitzender des Fachausschusses Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz der deutschen Feuerwehren, München), Marco Goetz (Architekt und Stadtplaner, München), Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Gerhard Hausladen (Maschinenbauer) mit Elisabeth Endres (Architektin, Kirchheim), Gerhard Hilz (Elektrotechniker und Kybernetiker, beratender Ingenieur für den Schallschutz im Hochbau, Müller-BBM GmbH, Planegg), Markus Hilpert (Architekt, Mitglied der BDA Bayern Arbeitsgruppe Standards im Wohnungsbau), Rainer Hofmann (Architekt und Stadtplaner, München), Chris Kühn (Politologe und Soziologe, Mitglied des Deutschen Bundestages, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen), Robert Neuburger (Architekt und Stadtplaner, München), Dionys Ottl (Architekt, München), Gerda Peter (Geschäftsführerin der GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München), Heike Rieke (Juristin, Ehrenamtliche Stadträtin der Landeshauptstadt München, Planungssprecherin der SPD-Fraktion) und Dr. Doris Zoller (Bereichsleiterin Projektentwicklung und Instandhaltung GEWOFAG Projektgesellschaft mbH Ressort Bau, München).

Mit BDAtalk initiiert der Bund Deutscher Architekten BDA Bayern eine umfassende und breite Online-Debatte über Qualität von Baukultur weit über die bayerischen Landesgrenzen hinaus. Der BDA Bayern lädt neben Architekten, Landschaftsarchitekten und Städtebauern die an Architektur interessierte Öffentlichkeit ein, sich unter www.bda-talk.de an der Diskussion zu beteiligen.

 

Der BDAtalk findet statt im Vorfeld des Symposium Fight Club am 25. November 2017, 11.00 Uhr im Haus Mucca im Kreativquartier, Schwere-Reiter-Straße 2 in München. Anmeldung erforderlich!

Das Symposium findet im Rahmen der Ausstellungspräsentation Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen. statt, die vom 25. November 2017 bis 16. Januar 2018 in München in der Halle 6 im Kreativquartier gastiert.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? Wöchentlich versendet die Redaktion handverlesene News.