An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004
::cck::11091::/cck::
::introtext::

Ein Traveltech-Start-up ermöglicht es als erste Buchungsplattform in Europa seine Kunden mitbestimmen zu lassen, wie viel sie für eine Übernachtung im Hotel ausgeben wollen. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie mal hier!

::/introtext::
::fulltext::

Ein Traveltech-Start-up ermöglicht es als erste Buchungsplattform in Europa seine Kunden mitbestimmen zu lassen, wie viel sie für eine Übernachtung im Hotel ausgeben wollen. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie mal hier!

Bei dem ausgefallenen Businesskonzept entscheidet der Kunde bei Buchung, ob er zum günstigen Sofortpreis zuschlagen möchte, oder ob er einen individuellen Wunschpreis für die Hotelbuchung als Gebot abgibt. Wie bei einer Auktion bekommen die besten Gebote zu Mitternacht den Zuschlag. Was auch den Namen des Start-ups erklärt: Midnightdeal.

Die Buchungspreise sind dabei geheim, nur der Buchende und das Hotel wissen über den angebotenen Preis Bescheid.

Und das neue Konzept scheint Erfolg zu haben: Auf diese spielerische Weise konnte Midnightdeal nämlich schon nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 innerhalb kurzer Zeit in Österreich Tausende Hotelzimmer füllen – und das als Reise Start-up. „Wir hatten 2020 eine Umsatzsteigerung in Höhe von rund 80 Prozent", berichtet Lukas Zirker, Gründer und CEO von Midnightdeal.

Die digitale Kommunikation für das einzigartiges Gamification-Konzept übernimmt die Agentur Wilde & Partner. „Der Gamification-Ansatz, also die spielerische Interaktion mit dem Kunden wie Midnightdeal sie entwickelt hat, ist einzigartig. Wir sind darauf spezialisiert, auch komplexe Technologien und ihre Vorteile für Endverbraucher und Medien anschaulich aufzubereiten, und freuen uns sehr, Midnightdeal im deutschen Markt bekannt zu machen", erklärt Jens Huwald, Geschäftsführender Gesellschafter von Wilde & Partner Communications.

Wir haben uns auf der Seite des Start-ups schon mal ein paar Deals angeschaut und sind gespannt, wie sich das Konzept weiterentwickeln wird.

::/fulltext::
::article_access_main_site_maal::AL::/article_access_main_site_maal::
Sie mögen MünchenArchitektur? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.